Auch Burger werden teurer McDonald's erhöht erstmals seit 14 Jahren wieder die Preise

McDonald's hat das erste Mal seit mehr als 14 Jahren den Preis für seinen beliebten Cheeseburger erhöht – auch weitere Produkte sind von zusätzlichen Kosten betroffen.

Der Schritt war wohl unvermeidbar: McDonald's hat aufgrund der Inflation das erste Mal seit mehr als 14 Jahren in Großbritannien den Preis für seinen beliebten Cheeseburger erhöht – doch es ist nicht das einzige Produkt, das von einem Kostenanstieg betroffen ist.

Zusätzlich zum Vereinigten Königreich verzeichnet auch Irland eine Preiserhöhung. Der Geschäftsführer von McDonald's Großbritannien und Irland, Alistair Macrow, meinte dazu, dass das Unternehmen die Änderungen so lange wie möglich hinausgezögert habe.

Außerdem sei der Kostenanstieg bereits „minimiert“ worden. Wie stark die Preiserhöhung des Cheeseburgers in Großbritannien und Irland ausfällt und welche Produkte sonst noch betroffen sind, erfahren Sie oben im Video. (gr)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.