Traurige Folgen der Inflation Zahl der Ladendiebstähle steigt, Supermärkte greifen zu harter Maßnahme 

Die Preise steigen und steigen. Auch in Großbritannien. Dort müssen Supermärkte nun zu drastischen Maßnahmen greifen.

Die Inflation lässt die Kosten im täglichen Leben immer weiter ansteigen. Das zeigt sich auch bei den Preisen im Supermarkt. Für alltägliche Sachen wie Käse, Brot und Butter müssen die Kundinnen und Kunden immer tiefer in die Tasche greifen.

In Großbritannien gibt es nun weitere, traurige Folgen: Die Anzahl der Ladendiebstähle in Supermärkten hat deutlich zugenommen. Die Angst vor Armut und Hunger wächst stetig an.

Vor den Tafeln bilden sich lange Schlangen. Die britischen Supermärkte ergreifen derweil harte Maßnahmen, um gegen die gegenwärtigen Entwicklungen vorzugehen. Welche das sind, das erfahren Sie oben im Video. (mei)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.