Am Glascontainer Soll ich den Deckel vom Altglas abschrauben oder drauf lassen?

Neuer Inhalt

Gehören Verschlüsse von Gläsern und Flaschen mit in den Container?

Köln – 20 bis 24 Kilogramm Altglas entsorgt der Deutsche jährlich am Altglascontainer. Doch immer wieder kommt man dabei ins Grübeln...

Wie entsorge ich beispielsweise blaue Flaschen oder muss ich vor dem Einwurf den Deckel abschrauben?

Lesen Sie hier: Diese Dinge dürfen nicht mehr in die schwarze Tonne

Wir haben beim „Der Grüne Punkt – Duales System Deutschland“ nachgefragt.

Schraubverschlüsse in die Glastonne?

Schraubverschlüsse, Korken und andere Deckel von benutzen Gläsern und Flaschen haben im Altglasrecycling eigentlich nichts zu suchen. Das Material gehört stattdessen in die gelbe Tonne oder den Restmüll.

Moderne Glasaufbereitungsanlagen können diese Verschlüsse zwar aussortieren – doch dafür ist ein höherer Energieverbrauch nötig.

Wer die Deckel abschraubt, sollte sie dann aber auch entsprechend entsorgen und nicht neben bzw. auf den Glascontainer legen. Beim Abholen der Container fallen sie runter und verschmutzen die Umgebung.

Wo gehören blaue Flaschen hin?

Deutschlandweit gibt es Container für weißes, grünes und braunes Glas. Doch was, wenn die zu entsorgende Flasche eine ganz andere Farbe hat, zum Beispiel blau? Diese werden am besten im Container für grünes Glas entsorgt. Gleiches gilt auch für alle übrige Farben und bunte Flaschen.

Hier lesen: Er verbannt Plastik: Getränkemarkt rechnet mit Kunden ab

Was ist mit zerbrochenen Trinkgläsern?

Achtung, nur Altglas, das als Verpackung für Lebensmittel, Getränke, Arzneimittel und Kosmetika diente, gehört auch in den Altglascontainer.

Spiegelglas, Kristallglas, zerbrochene Trinkgläser und Fensterglas hingegen haben dort nichts zu suchen. Sie würden das Altglas beim Einschmelzen verunreinigen. Deshalb gehören diese Glasarten in den Restmüll.

(mt)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.