DHL Kundin schimpft über Chaos – Unternehmen gesteht unglaubliches Problem

Ein DHL-Paketzusteller verlässt mit mehreren Sendungen sein Fahrzeug.

Ein DHL-Paketzusteller verlässt mit mehreren Sendungen sein Fahrzeug.

Viele Kundinnen und Kunden von DHL nutzen den Ablage-Service für Paket-Sendungen. Doch oft funktioniert auch er nicht. Eine Kundin meldete sich jetzt enttäuscht auf Facebook. DHL macht auf ein Problem aufmerksam.

Die Paket-Branche wächst von Tag zu Tag. Immer mehr Menschen bestellen ihre Waren Online. Bequem übers Internet den Artikel aussuchen und anschließend mit Lieferdiensten wie DHL, Hermes, Amazon & Co. nach Hause schicken lassen.

Doch bei der Zustellung von Paketen kommt es leider immer zu Problemen. Sendungen, die viel später ankommen als angekündigt oder Pakete, die aus mysteriösen Gründen ganz verloren gehen.

Ablageort für Pakete bei DHL wählen

Hinzu kommt, dass Kundinnen und Kunden nicht immer zu Hause sind, wenn die Lieferung eintrifft. Zwar bieten Unternehmen wie DHL ein Live-Tracking und eine Sendungsverfolgung an. Doch teilweise ist der Service nicht ganz so vorhersehbar wie gewünscht – und am Ende verpasst man den Lieferfahrer doch wieder.

Ein praktischer Service, auf den wohl auch aus diesen Gründen immer mehr Verbraucherinnen und Verbraucher zurückgreifen, ist, mit dem Lieferdienst einen individuellen Ablageort zu vereinbaren.

Das ist etwa für Kundinnen und Kunden von DHL möglich. Die Lieferung wird beim Eintreffen einfach an diesem Ort hinterlegt und der Empfänger erhält eine Nachricht, dass das Paket jetzt von dort entnommen werden kann.

DHL-Kundin wütend: Ablage-Service funktioniert nicht

Doch die Paket-Ablage klappt längst nicht in allen Fällen. Eine Kundin wandte sich jetzt wütend an DHL, nachdem ihre Lieferung zum wiederholten Male nicht bei ihr eingetroffen war – obwohl sie einen Ablageort angegeben hatte.

„Wozu hat man einen Ablagevertrag, wenn die meisten Zusteller ihn einfach nicht nutzen und man erst wieder kilometerweit zur nächsten Filiale muss, um das Paket abzuholen?“, fragt die Kundin auf der Facebook-Seite von DHL am Dienstag (15. November 2022).

DHL reagiert auf Beschwerde und macht auf grundsätzliches Problem aufmerksam

Eine ärgerliche Situation, welche die Kundin ja gerade durch die Angabe eines Ablageortes vermeiden wollte. Doch DHL reagierte umgehend und machte die Frau auf Probleme mit dem Ablage-Service aufmerksam, die wohl den meisten überhaupt nicht bekannt sein dürften.

Denn nicht für alle Sendungsarten ist die Ablage möglich, erklärt eine Mitarbeiterin von DHL Paket unter dem Post der Kundin. Und fügt hinzu: „Auch wenn die Schreibweise von Deinem Namen und der Adresse nicht exakt mit den Angaben im Kundenkonto übereinstimmt, wird dem Zusteller der gewünschte Ort leider nicht angezeigt.“

Woran genau es in diesem konkreten Fall gehakt hat, ist unklar. Doch für Kundinnen und Kunden von DHL ist es natürlich gut zu wissen, dass es nicht nur von der Sendungsart, sondern auch von anderen Faktoren abhängig ist, ob der Ablage-Service überhaupt funktioniert.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.