Neue Coca-Cola Geschmackssorte klingt abenteuerlich und eine Zutat fehlt

coca-cola_zimt

Die neue Coca-Cola gibt's jetzt mit Zimt-Geschmack.

Köln – Der Weihnachts-Countdown läuft, und passend zur besinnlichen Zeit hat Coca-Cola eine neue Sorte ins Getränke-Sortiment aufgenommen.

Coca-Cola in Türkis – Was steckt wirklich hinter der neuen Verpackung? (hier lesen Sie mehr)

Kein Scherz: Jetzt gibt es Coke mit Zimt-Geschmack. Wir reden hier nicht von Zimtschnecken oder Milchreis mit Zimt – es geht um Coca-Cola.

Alles zum Thema Weihnachten

Coca-Cola Zimt gibt's nur ohne Zucker

Die limitierte Brause ist ab sofort in der 0,5-Liter-, 1,25-Liter- sowie 1,5-Liter-Einweg-PET-Flasche erhältlich.

Zu kaufen gibt es die Zimt-Cola allerdings nur als Zero-Version, also ohne Zucker. Zuvor war sie bereits in Großbritannien und der Schweiz erhältlich. Nun wird das Produkt also erstmals auch in Deutschland ausprobiert.

An der Farbe ändert sich übrigens nichts. Die Zimt-Coke bleibt klassisch braun. 

Was Sie über Zimt wissen müssen

Bereits um 2000 v. Chr. war Zimt in Indien und China beliebt und sehr kostbar. Seit jeher gilt das Gewürz als Zeichen von Exklusivität und Macht. Im alten Ägypten benutzte man Zimt nicht nur als Gewürz, sondern auch zum Räuchern und bei der Einbalsamierung von Mumien.

Es gibt zwei Sorten Zimt. Der „echte“ Zimt ist der Ceylon-Zimt. Er entstammt einer immergrünen Baumart, die bis zu zehn Metern hoch wird. Sie gehört zu den Lorbeergewächsen und stammt aus Sri Lanka. Der Ceylon-Zimt wird auch in Süd- und Südostasien angebaut, auf Madagaskar und den Seychellen.

Die andere Zimt-Art nennt man Cassia-Zimt oder auch chinesischen Zimt. Die Stangen des Ceylon-Zimts sehen aus wie Zigarren. Die Rinde ist aus vielen dünnen Schichten zusammengerollt.

Cassia-Zimtstangen haben eine dickere Rindenschicht, in der Mitte entsteht ein Hohlraum. Er wird in China, Vietnam, Indonesien und Sumatra angebaut. Ceylon-Zimt schmeckt süßer und feiner, Cassia-Zimt kräftiger und schärfer. (mt)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.