„Chuck Taylor“ bei Amazon Verrückter Fehler führt zu Monster-Preisen für Kultschuh

Neuer Inhalt

Der „Chuck Taylor Allstar“ ist das erfolgreichste Schuhmodell aller Zeiten.

Köln – Millionen Menschen kaufen täglich beim Internet-Kaufhaus Amazon ein. Viele hoffen darauf, dort auch Markenprodukte zu deutlich niedrigeren Preisen als üblich zu finden.

Allerdings passt Amazon seine Preise regelmäßig an. Wer meint, ein absolutes Schnäppchen gefunden zu haben, der kann am nächsten Tag schon wieder enttäuscht werden.

Lesen Sie hier: Kunden sind empört! Pizza-Kette tauscht unbemerkt eine Zutat aus – um etwas zu beweisen.

Amazon bietet „besonderes“ Schnäppchen an

Millionen von Produkten hat der Versand-Riese im Angebot. Dabei arbeitet er auch mit zahlreichen Händlern zusammen, die ihre Waren auf der Plattform anbieten.

Da fällt es schwer, den Überblick zu behalten – und das gilt offensichtlich auch für Amazon selbst. Denn aktuell ist ein ganz besonderes „Schnäppchen“ online.

Wer in diesen Tagen nach den beliebten „Chucks“ der Firma Converse sucht, dürfte sich nämlich die Augen reiben. Denn einige Größen werden aktuell zu wahrlich außergewöhnlichen Preisen angeboten.

„Chuck Taylor Allstar“ ist erfolgreichstes Schuhmodell aller Zeiten

Aber was ist das eigentlich für ein Schuh?

Die Marke Converse gibt es bereits seit Anfang des 20. Jahrhunderts. Der US-Amerikaner Marquis Converse gründete im Jahr 1908 die „Converse Rubber Shoe Company“. Berühmt wurden seine Schuhe schließlich durch den Basketballer Charles „Chuck“ Taylor – seit 1923 tragen sie seinen Namen.

Lesen Sie hier: Einfacher als gedacht – wenn Sie diese sechs Tipps beachten, können Sie täglich etwas für die Umwelt tun.

Bis heute wurden von dem Modell mehr als eine Milliarde verkauft. Damit ist der „Chuck“ das erfolgreichste Schuhmodell der Geschichte. Und seine Popularität hält weiter an.

Einige Amazon-Preise schocken die Kunden

Und natürlich stöbern unzählige Fans auch bei Amazon, um womöglich günstig ein neues Paar zu ergattern. Mittlerweile gibt es den Schuh mit der Gummisohle und dem Baumwoll-Schaft in verschiedenen Ausführungen.

Wer allerdings nach der variante „Ox Sneaker“ sucht, der sollte beim Bestellen besser ganz genau hinschauen. Denn wer die Größe 37 in den Warenkorb packt, für den könnte es ein böses Erwachen geben.

Lesen Sie hier: Diese Preise sorgen für Verwunderung – Drogeriekette DM blamiert sich mit Rabatt-Aktion.

Chuck Taylor Allstar zum Monster-Preis

Unfassbar: Das Modell schlug am Montag, 22. Juli, mit sage und schreibe 4999 Euro zu Buche! Die Größe 36 wiederum kostet 104,02 Euro (an sich schon ein stattlicher Preis) – ist damit aber satte 4894,98 Euro günstiger.

Hier geht es zum unfassbaren Angebot (wenn der Preis nicht zwischenzeitlich korrigiert wurde; am Dienstagmorgen lag er immer noch bei 4999 Euro).

Neuer Inhalt

Unfassbar: Dieses Paar Chucks kostet bei Amazon aktuell 4999 Euro!

Lesen Sie hier: Zehn Dinge, die wir alle beim Wäschewaschen garantiert falsch machen.

Schock-Preis ist kein Einzelfall

Und das ist kein Einzelfall: Auch weitere Chucks-Modelle werden aktuell für denselben Fabelpreis von 4999 Euro angeboten – unter anderem dasselbe Modell in Größe 42.

Doch damit immer noch nicht genug: Denn zu den 4999 Euro kommen dann auch noch 20 Euro Versandkosten obendrauf! Ein Witz? Leider nein.

Neuer Inhalt

Bei diesem Paar für 4999 Euro kommen sogar noch 20 Euro Versandkosten hinzu.

Kein direktes Angebot von Amazon

Liegt hier ein Fehler vor? Wie kommen diese Mega-Preise zustande?

Fakt ist: Alle gefundenen Wucher-Preise waren keine Angebote von Amazon direkt, sondern von Zweitanbietern.

Eines der Paare wird von der US-Firma Joyco International Corporation angeboten. Die hat in den vergangenen zwölf Monaten immerhin 91 Prozent positive Bewertungen gesammelt (bei 151 Rezensionen).

Amazon-Sprecherin räumt Fehler ein

Wir haben bei Amazon nachgefragt. „Unsere Verkaufspartner sind selbst für die Erstellung ihrer Preise bei Amazon verantwortlich. In diesem Fall ist aber leider ein kleiner Fehler unterlaufen“, teilt eine Sprecherin mit.

Neuer Inhalt

Vom „Chuck Taylor Allstar“ wurden schon mehr als eine Milliarde Stück verkauft.

Denn am Ende liege dem „Monster-Preis“ ein simpler Fauxpas zugrunde. „Der Partner hat beim Preis schlichtweg das Komma falsch gesetzt“, erklärt die Sprecherin weiter.

So habe das Paar 49,99 Euro kosten sollen – und nicht die aufgerufenen wahnwitzigen 4999 Euro.

Lesen Sie hier: Ikea kauft jetzt gebrauchte Möbel zurück – aber nicht alles wird angenommen.

Komma-Fehler sorgt für Monster-Preise

„Üblicherweise haben wir verschiedene Mechanismen, die solche Fehler verhindern sollen. In dem Fall hat das aber leider nicht funktioniert. Wir haben den Verkaufspartner informiert, er wird den Preis schnellstmöglich korrigieren.“

Und selbst wenn ein Kunde versehentlich eines der Paare für 4999 Euro bestellen sollte, besteht kein Grund zur Panik. „Der Kunde kann selbstverständlich von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen und die Schuhe kostenlos zurücksenden.“

Sollte außerdem ein Partner oder Händler mit „Preisgestaltungspraktiken auffallen, die das Kundenvertrauen schädigen“, könne Amazon eingreifen und die Angebote sogar entfernen.

Dennoch: Dem einen oder anderen Schnäppchenjäger dürfte der Schock wohl noch in den Gliedern sitzen...

Lesen Sie hier: Genialer und einfacher Trick – So schneiden Sie Zwiebeln, ohne dass Ihnen die Augen tränen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.