Wieder Europa-Randale Lange Unterbrechung nach Fan-Ausschreitungen überschatten Union-Sieg

Familienurlaub in Bayern Paddeln, Flöße und Abenteuer in Lenggries

SUP auf dem Sylvensteinstausee

Der Sylvensteinstausee ist wunderschön, nicht nur vom Stand-up-Paddleboard aus. Aber ganz schön kalt isser auch...

Biken, Stand-Up-Paddlen, Sommerrodelbahn und Action im Wasser: Lenggries in Bayern bietet den idealen Familienurlaub – wir haben hier die besten Tipps für Sie.

Lenggries liegt rund 60 Kilometer südlich von München im idyllischen Isarwinkel. Imposante Berggipfel (wie das Brauneck, 1556 Meter), die wilde Isar, die sich durch eine der flächenmäßig größten Gemeinden Deutschlands schlängelt, eine Landschaft einfach zum Verlieben.

Der Ortsname leitet sich übrigens vom „langen Gries“ ab, den riesigen Kiesbänken im Flussbett. Hier dreht sich viel ums Wasser - und das ist zu jeder Jahreszeit schön, bei einem Urlaub voller Naturverbundenheit.

Bayern: Reizvolles Familienwandern mit Blick bin München

Wandern: Mehr als 350 Kilometer Wanderwege schlängeln sich kreuz und quer durch die Berge und entlang der Isar. Zu den reizvollsten Routen zählt definitiv der Große Höhenweg am Brauneck. Bei guter Sicht schaut man über den Starnberger See bis nach München. Im Süden ragen die Alpengipfel von Karwendel- und des Wettersteingebirge mit der Zugspitze in den Himmel. Rund drei Stunden benötigt man für die durchaus familientaugliche Tour.

Wer lieber zum Gipfel-Sturm aufbrechen will, kann vier Gipfel an einem Tag bezwingen oder mit dem Schafreuter (2106 Meter) den höchsten Berg auf Lenggrieser Terrain besteigen. Herbst-Tipp: Bei geführten Kräuterwanderungen (Teilnahme für Lenggrieser Gäste kostenlos, Tagesgäste zahlen 5 Euro) erfährt man viel Wissenswertes. Zudem kann man am Lenggrieser Brauneck mit GPS-Geräten auf Almkräuter- oder Alpenblumensuche gehen. Die Geräte werden in der Tourist Information Lenggries verliehen.

Ruhe am Wasser: Auf türkisblauem Wasser vor traumhafter Bergkulisse mit dem Stand-Up-Paddleboard unterwegs sein auf dem Sylvensteinstausee oder gar drauf Yoga machen? Mal was ganz anderes. Kanufahren, Rafting und Canyoning geht auch, ist aber eher was für Frühling und Sommer.

Aber: Im ganzjährig geöffneten Hallenbad kann man sich im Whirlpool aufwärmen (Tageskarte ab 8,50 Euro, Kinder und Jugendliche von 5 bis 16 Jahren zahlen 5 Euro und mit Gästekarte PLUS, siehe oben, ist der Eintritt unbegrenzt frei).

Action: Am Fuße des Braunecks wartet der Bikepark Lenggries auf Abenteuerlustige. Schon Kinder ab zehn können hier cruisen. Wer keine eigene Ausrüstung dabei hat, nutzt den Verleih von Bikes und Protektoren. Einsteiger lernen in Fahrtechnikkursen alles, was man fürs Mountainbiken braucht.

Wer gerne auch ohne Schnee rodelt, auf den wartet der Jaudenhang-Flitzer: Auf der 1,6 Kilometer langen Rodelbahn mit 24 Steilkurven dürfen schon Kinder ab vier Jahren talwärts sausen (eine Fahrt 3 Euro).

Bayern: Tradition der Flößer in Lenggries entdecken

Tradition: Im 14. Jahrhundert war das Floß das schnellste Transportmittel, um Städte wie München oder Wien zu erreichen. Neben Personen wurden Kalk, Holz und Kohle auf der Isar befördert. Noch heute wird das Erbe der tollkühnen Kapitäne durch den Holzhacker- und Flößerverein Lenggries gepflegt. Die Gemeinde kann sich mittlerweile sogar offiziell Flößerdorf nennen. Wer selber mal an Bord eines Floßes gehen möchte, informiert sich am besten auf www.lenggries.de über die Modalitäten.

Isar bei Lenggries mit Flößern

Die traditionellen Flößer auf der Isar bei ihrer harten Arbeit.

Übernachten: In Lenggries gibt es besonders viele (und sehr schöne) Ferienwohnungen, z.B. beim Ferienhof Streidl (zentral gelegen, mit riesigem Garten und tollem Kinderangebot inkl. Streichelzoo, ab 130 Euro pro Wohnung). Bei „Zum Sagschneider“ gibt es auf dem Hof sogar Wellnessangebote mit Sauna, Whirlpool, Massagen und Kosmetik-Behandlungen (Zimmer ab 44 Euro). Wer lieber ins Hotel möchte, kann das Arabella Brauneckhotel (4 Sterne, DZ ab 119 Euro) ausprobieren.

Essen und Trinken: Einen netten Biergarten findet man in der Dorfschänke, einen Kaiserschmarrn sollte man auf der Denkalm genießen und sich einmal den Kräutergenuss auf der Stiealm gönnen.

Shopping: Regionale Produkte gibt es bei der Hirschkuss-Genussmanufaktur, im Kräutererlebnisladen und Berg- und Almkäse nimmt man am besten von der Stiealm oder dem Ziegenhof Filgertshofer mit. In der Säcklerei Bammer von Susanne Schöffmann (50) gibt es traditionelle Trachten aus Hirschleder.

Das nervt: Der Sylvensteinstausee ist eher zum Gucken, als zum Baden (im Herbst sowieso eher nicht mehr) geeignet. Aber selbst im Sommer bleibt er mit maximal 22 Grad ganz schön kalt. Schade!

Das bleibt: Tiefenentspannung - zumindest für ein paar Wochen nach dem Urlaub. Denn hier unten gehen die Uhren noch anders - und da sollte man sich eine Scheibe von abschneiden und mit heim nehmen.

Lenggries in Bayern: So kommen Sie hin

Vom Rheinland aus ist man mit dem Auto in sieben Stunden in Lenggries. Mit der Bahn geht es mit Umstieg in München in etwas mehr als sechs Stunden (ab 51 Euro oneway).

Tipp: Ganzjährig genießen Gäste mit der PLUS-Karte viele Extras, z.B. eine kostenlose Berg-und-Tal-Fahrt mit der Brauneck-Bergbahn. Die Karte gibt es ab der zweiten Übernachtung in teilnehmenden Übernachtungsbetrieben. Mehr Infos: www.lenggries-plus.de.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.