Einfache Tricks Wie Sie beim Einkaufen im Supermarkt viel Geld sparen können

Kundin fährt gefüllten Einkaufswagen durch Aldi-Filiale.

Beim Einkaufen lässt sich mit einfachen Tricks jede Menge Geld sparen. Das Symbolfoto zeigt eine Kundin mit Einkaufswagen in einer Aldi-Filiale (aufgenommen 2016).

Einkaufen im Supermarkt kann durchaus mal teurer werden. Doch mit ein paar ganz einfachen Tricks lässt sich viel Geld sparen. Welche das sind, verraten wir in diesem Artikel.

Köln. Ums Einkaufen kommt kein Mensch herum. Logisch: Essen, Trinken, Hygieneartikel und andere Dinge des täglichen Bedarfs braucht jeder. Doch eine unangenehme Überraschung kann man im Supermarkt leicht umgehen: den Schock beim Blick auf den Kassenbon. Denn mit ein paar einfachen Tricks lässt sich bares Geld sparen – und das nicht gerade wenig.

Das Wissensmagazin „Galileo“ (ProSieben) hat einige Tipps gesammelt und errechnet, dass sich mit diesen bis zu 1.000 Euro pro Jahr beim Einkaufen sparen lassen. Geld, das man super an anderer Stelle investieren – oder für später zur Seite legen könnte.

Mit diesen fünf Tipps können Sie beim Einkaufen im Supermarkt sparen:

  1. Einkaufszettel: Dass ein Einkaufszettel das Einkaufen erleichtert, ist hinlänglich bekannt. Viele Menschen nutzen eine derartige Liste beim Einkaufen. Doch was viele nicht machen: sie sortieren. Doch damit lässt sich ordentlich Geld sparen. Denn wer die Artikel nach ihrer Lage im Supermarkt sortiert (also in der Regel z.B. Obst und Gemüse nach oben schreibt), muss nicht kreuz und quer durch die Gänge hetzen – und tätigt dadurch keine Impulskäufe. Nebenbei spart es auch noch Zeit und Nerven.
  2. Portionierte Lebensmittel: Bereits geschnibbeltes Gemüse oder gezupften Salat sollte man besser nicht kaufen, wenn man Geld sparen möchte. Denn diese Vorarbeit bezahlt man mit. Beispiel: Ein gezupfter Salatmix mit 125 Gramm kostet 1,79 Euro. Für den gleichen Preis bekommt man aber schon einen ganzen Kopfsalat – und der ist mehr als doppelt so schwer.
  3. Gerichte: Wer sparen will, sollte genau schauen, was er gerne isst und welche Zutaten er öfter verwendet. Denn wer exotische Zutaten für ein Gericht kauft, die er sonst nicht nutzt, schmeißt eindeutig Geld zum Fenster raus. Denn dann steht die Zutat in der Ecke und läuft irgendwann ab. Tipp daher: einfache Gerichte kochen.

Es gibt noch weitere Tipps, die zum einen mit dem eigenen Verhalten im Supermarkt, zum anderen mit der persönlichen Einstellung und dem eigenen Speiseplan zusammenhängen. Welche das sind, erfahren Sie im Video über diesem Absatz. (so)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.