Millionen Kunden betroffen Große Deutsche Bank ändert Kartensystem radikal

Die DKB ändert das Kartensystem (hier ein Symbolfoto vom 7. Januar 2010). 4,8 Millionen Kunden sind davon betroffen.

Die DKB ändert das Kartensystem (hier ein Symbolfoto vom 7. Januar 2010). 4,8 Millionen Kunden sind davon betroffen.

Die Deutsche Kredit Bank (DKB) ändert ihr Kartensystem und setzt auf Debit. Wer in Zukunft seine Kreditkarte noch nutzen möchte, muss dafür bezahlen.

Viele Kunden der Deutschen Kredit Bank (DKB) haben vermutlich in den letzten Tagen Post bekommen – und dürften sich wundern.

Denn: Die DKB ändert ihr Kartensystem radikal. Bereits im November 2021 wurde der Umbau vom Unternehmen angekündigt. Nun macht die DKB ernst. Millionen Haushalte haben bereits Post bekommen oder werden in den nächsten Wochen benachrichtigt.

In dem Brief wird nicht nur über die Änderung informiert – es liegt auch gleich eine neue Bankkarte mit dabei. Hintergrund: Die DKB führt die Visa-Debit-Karte als neues Bezahlungsmittel ein. Die Kreditkarte und die Girocard werden komplett infrage gestellt.

DKB führt neue Bankkarte ein – Kreditkarte kostet in Zukunft

Die Kreditkarte wird bei der DKB kostenpflichtig. 2,49 Euro pro Monat muss die Kundschaft dann bezahlen. Wer die Kreditkarte behalten möchte, muss aktiv zustimmen, andernfalls wird die Karte nach einer zehnwöchigen Übergangsphase automatisch ungültig.

So sieht die neue DKB-Debit-Karte aus. Sie soll die Kreditkarte und die Girocard vereinen und ablösen.

So sieht die neue DKB-Debit-Karte aus. Sie soll die Kreditkarte und die Girocard vereinen und ablösen.

Die Girocard bleibt für Bestandskunden weiterhin kostenlos. Neukunden erhalten sie nur noch auf Wunsch und dann zu einem Preis von 0,99 Euro pro Monat.

Einsatzmöglichkeiten der Girocard (allgemein als EC-Karte bezeichnet) ändern sich nicht. Die EC-Karte funktionierte weiterhin im Europäischen Wirtschaftsraum – nicht aber weltweit. Geldabheben ist mit der Girocard allerdings nicht kostenlos.

Die neue Visa-Debit-Karte soll laut Unternehmen alle wichtigen Funktionen vereinen und somit Kredit- und Girocard zusammenführen.

Die wichtigsten Funktionen der drei DKB-Karten im Überblick:

DKB: Weltweit bezahlen und Geld abheben

  • Visa Debit: Weltweit bezahlen und Geld am Automaten abheben / Ja
  • Visa Kredit: Weltweit bezahlen und Geld am Automaten abheben / Ja
  • Girocard: Weltweit bezahlen und Geld am Automaten abheben / Nein
    Bezahlen im Europäischen Wirtschaftsraum / Ja

DKB: Online bezahlen

  • Visa Debit: Online bezahlen / Ja
  • Visa Kredit: Online bezahlen / Ja
  • Girocard: Online bezahlen / Nein

DKB: Wunsch-Pin

  • Visa Debit: Wunsch-Pin / Ja
  • Visa Kredit: Wunsch-Pin / Nein
  • Girocard: Wunsch-Pin / Nein

DKB: Apple Pay und Google Pay

  • Visa Debit: Apple Pay und Google Pay / Ja
  • Visa Kredit: Apple Pay und Google Pay / Ja
  • Girocard: Apple Pay und Google Pay / Nein

Warum die DKB diesen Schritt geht? Darüber kann man nur spekulieren. Der Banken- und Finanzbranchendienst „finanz-szene.de“ schreibt dazu: „Wenn die DKB ihre Kundenzahl wirklich von derzeit 4,8 Millionen auf 8 Millionen nach oben treiben will, dann muss sie vermehrt auch bonitätsschwache Kunden aufnehmen. Das geht mit der Visa-Debit (deren Umsätze sofort vom Girokonto liquidiert werden) leichter als mit der bisherigen Charge-Kreditkarte, wo als Steuerungsinstrument bislang nur extrem niedrige Limits von bis zu 100 Euro dienten.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.