Unwetter-Warnung Hagel, Starkregen, sogar Tornados – Störung auf Bahnstrecke Köln-Wuppertal

Muss ich handeln? WhatsApp-Gruppen: Das steckt hinter dem Kettenbrief

whatsapp_kette

Das Handy zeigt den Kettenbrief, der aktuell von zahlreichen WhatsApp-Nutzern verschickt wird. 

Köln – Das Thema Datenschutz bei WhatApp hat gerade ziemlich Konjunktur. Da dürfte dieser Kettenbrief vielen Nutzern des Messangerdienstes einen gehörigen Schrecken eingejagt haben.

  • Hat WhatsApp die Einstellungen für Chat-Gruppen geändert?
  • Kann ich ohne Zustimmung zu jeder beliebigen Gruppe hinzufügt werden?
  • Was muss ich tun?  

Darin heißt es: WhatsApp habe heimlich die Datenschutzeinstellungen für Chat-Gruppen geändert – mit fatalen Folgen: „Das bedeutet, dass jeder WhatsApp-Nutzer – auch wenn du ihn nicht kennst – dich ohne dein Wissen und ohne deine Zustimmung zu jeder beliebigen Gruppe hinzufügen kann.“ Die Nachricht, die gerade vielfach bei WhatsApp verschickt wird, klingt bedrohlich.

In dem Kettenbrief werden WhatsApp-Nutzer regelrecht gewarnt: Inhalte könnten angegriffen oder Chat-Gruppen zugespamt werden.

WhatsApp-Chat-Gruppen: Es handelt sich um eine Standard-Einstellung

Was viele vielleicht nicht wissen: Bei der sogenannten „heimlichen Änderung“ handelt es sich um eine Standard-Einstellung bei WhatsApp. Viele User haben diese Einstellung jedoch seit der Erstinstallation nicht geändert.

Und nicht jedem Nutzer scheint klar zu sein, dass man diese relativ einfach ändern kann. Datenschützer empfehlen das.

Bereits 2019 hatte WhatsApp die Datenschutzoptionen für Gruppen eingeführt, um Spam-Einladungen zu verhindern, schreibt „t-online“. Vor 2019 war es demnach tatsächlich möglich, jeden WhatsApp-Nutzer gegen seinen Willen zu einer Gruppe hinzuzufügen.

Da die Gruppeneinstellung bei WhatsApp standardmäßig auf „Jeder“ gestellt ist, sollten Sie das in der App kontrollieren und gegebenenfalls ändern.

So müssen Sie vorgehen, wenn Sie die Einstellung bei WhatsApp ändern wollen:

Alles zum Thema Whatsapp
  • WhatsApp Verräterische Anzeige im Messenger stört viele – Hilfe leider kompliziert
  • WhatsApp Neue Funktion löst jetzt unangenehmes Problem – einen Haken gibt es aber
  • WhatsApp Umfangreiches Update: Das ändert sich alles bei dem Messenger-Dienst
  • WhatsApp-Konkurrent Sicherer Messenger Signal bietet jetzt ganz  neue Funktionen
  • WhatsApp Achtung: Wer diese Regel bricht, wird sofort gesperrt
  • WhatsApp vs. Telegram Welche Messenger-App schneidet besser ab?
  • „Joko & Klaas gegen ProSieben“ Strafe macht sie vor allen lächerlich – jeden Abend im TV
  • „Hallo Mama ...“ Jetzt auch vermehrt in Köln: Eindringliche Warnung vor diesen WhatsApp-Nachrichten
  • WhatsApp Wurde ich blockiert? Finden Sie es mit diesen Hinweisen heraus
  • Ostergrüße Für Freunde, Familie und Bekannte: Die schönsten Sprüche für WhatsApp
  • 1. Gehen Sie bei WhatsApp in die Einstellungen
  • 2. Dort auf Account
  • 3. Dann auf Datenschutz
  • 4. Anschließend auf Gruppen
  • 5. Hier können Sie dann die Einstellung von „jeder“ auf „meine Kontakte“ ändern (mt)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.