Trauer um einen ganz GroßenHollywood-Star Dean Stockwell ist gestorben

Schauspieler Dean Stockwell (l.) und Scott Bakula in der Serie „Zurück in die Vergangenheit“.

Schauspieler Dean Stockwell (l.) und Scott Bakula in der Serie „Zurück in die Vergangenheit“.

Dean Stockwell ist tot. Als „Al“ in „Zurück in die Vergangenheit“ wird der Schauspieler immer in Erinnerung bleiben.

von Jan Voß (jv)

Los Angeles. Trauer in Hollywood: Schauspieler Dean Stockwell ist gestorben. Wie US-Medien übereinstimmend berichten, starb der Darsteller, der in über 200 Film- und Fernsehproduktionen mitgewirkt hat, im Alter von 85 Jahren.

Ein Mediensprecher von Stockwell berichtete nun, dass der Schauspieler bereits am Sonntag (7. November) friedlich im Schlaf verstorben sei. Es gebe keine Hinweise auf eine Fremdeinwirkung, alles deute darauf hin, dass er „eines natürlichen Todes gestorben“ sei.

Mit „Zurück in die Vergangenheit“ bleibt Dean Stockwell unvergessen

Vielen ist Stockwell aus der Serie „Zurück in die Vergangenheit“ noch in lebhafter Erinnerung, der Hollywood-Star hat aber auch in vielen großen Kino-Produktionen mitgespielt und war sogar einmal für den Oscar nominiert.

Alles zum Thema Hollywood

Für immer im Gedächtnis wird der Schauspieler aber durch seine Rolle des Albert „Al“ Calavicci in „Quantum Leap“ bleiben. Über 97 Episoden spielte er die Hauptrolle in der Science-Fiction-Serie, die zwischen 1989 und 1993 produziert wurde. In Deutschland trägt sie den Titel „Zurück in die Vergangenheit“.

Allein für diese Darstellung wurde er viermal mit dem Golden Globe und ebenfalls viermal mit dem Primetime Emmy ausgezeichnet.

Dean Stockwell stand bereits als Kind an der Seite von Frank Sinatra

Dean Stockwell gelang aber bereits als Kind der Durchbruch auf die ganz große Bühne. Im Alter von nur zehn Jahren spielte er etwa im Musical „Urlaub in Hollywood“ neben Frank Sinatra und Gene Kelly. Für seine Leistung als Nebendarsteller in „Die Mafiosi-Braut“ wurde er 1988 für einen Oscar nominiert.

Das Talent wurde Stockwell schon in die Wiege gelegt. 1936 wurde er in Los Angeles als Sohn eines Schauspielerehepaars geboren. Nach seinem Tod hinterlässt er nun seine Frau Joy Stockwell und seine zwei Kinder Austin und Sophie. (jv)