„Maskenfrei“ bei ZDF-Silvestershow Backstage-Foto aufgetaucht – heftige Kritik

silvestershow kerner kiewel

Berlin – Silvester 2020 – wegen der Corona-Pandemie ein Jahreswechsel, der für viele ganz anders verlaufen ist, als bisher. Große Partys, Feuerwerk, Events, all das gab es nicht. Auch die jährliche Party am Brandenburger Tor konnte wegen des Coronavirus nicht wie sonst stattfinden.

Doch das ZDF ließ es sich nicht nehmen, mit einer großen ZDF-Silvestershow „Willkommen 2021“ vom Brandenburger Tor ein wenig Partystimmung in die deutschen Wohnzimmer zu bringen. Allerdings sorgte ein kleines Detail für große Aufregung in den sozialen Netzwerken. 

ZDF-Silvestershow: Maskenfrei im Backstagebereich

Im Backstagebreich, wo sich Künstler wie die Höhner, Jürgen Drews (75) und seine Tochter Joelina (25), Alvaro Soler (29) und die Moderatoren Andrea „Kiwi“ Kiewel (55) und Johannes B. Kerner (56) aufhielten, war ein Hinweisschild mit dem Verweis für eine maskenfreie Zone angebracht. 

Via Twitter macht ein Foto des Schildes die Runde, mit den Worten: „Bei der ZDF Silvesterparty ist die Maske übrigens NICHT erwünscht!“

Twitter-Hetze wegen ZDF-Silvestershow

Unter dem Foto machen Twitternutzer ihrem Ärger über das Schild Luft. 

  • „Bei 33.230 Corona-Opfer in diesem Jahr ist es pietätlos eine große Silvesterparty zu feiern. An alle Mitwirkenden vor allem Künstler, schämt euch, schämt euch, schämt euch...“
  • „Hoffe die Polizei greift durch bei Verstößen und bricht notfalls die Veranstaltung ab!“
  • „Frechheit, dass hier mal wieder Ausnahmen gemacht werden für „Promis“ und das Fußvolk muss Masken rund um die Uhr am Arbeitsplatz tragen.“
  • „Maskenfrei? Sensationell. Ich will NIE wieder etwas vom ZDF an Ermahnung an die Menschen hören. Insbesondere nicht von Herrn Claus Kleber. Und pfui an die Moderatoren, die sich für so etwas hergeben.“

...sind nur einige der Reaktionen auf das Bild. 

ZDF äußert sich zur maskenfreien Zone

Doch auch der Sender selbst hat sich via Twitter zu dem Schild geäußert. 

Neuer Inhalt (3)

Ohne Maske auf der Bühne – die Höhner bei der ZDF-Silvestershow 2020/2021.

„Unsere Produktion wird unter Berücksichtigung aller aktuellen Vorschriften des Infektionsschutzgesetzes wie auch aller erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen umgesetzt. Die Gesundheit und der Schutz jedes Mitwirkenden der Produktion steht dabei an erster Stelle“, heißt es in einem Kommentar des Senders. 

ZDF: Tänzer trugen Masken auf der Bühne

Auch wenn im Backstagebereich die Masken ausgezogen werden durften – auf der Bühne sah das teilweise anders aus. Künstler wie die Höhner oder auch Giovanni Zarella und Jürgen Drews, die zusammen performten, trugen zwar keine Masken – sonst wäre das Singen wohl auch schwer – die Backgroundtänzer allerdings schon.

Neuer Inhalt (1)

Die Tänzer rund um Sänger Luca Hänni trugen alle Masken.

Auch das Sicherheitspersonal, das am Rande der Show tätig war, trug Mund-Nasen-Masken.

ZDF von Twitter-Nutzern verteidigt

Und es gibt nicht nur negative Meinungen via Twitter. Andere Twitter-Nutzer verteidigen den Sender und die maskenfreie Zone auch.

Neuer Inhalt (2)

Eine Sicherheitsmitarbeiterin trägt zu Neujahr am Rande der ZDF-Silvestershow „Willkommen 2021“ einen Mund-Nasen-Schutz

  • „Oh, Überraschung, dass die Zone in der es Verpflegung gibt (s. Hinweisschild darüber) gleichzeitig als maskenfrei deklariert wird. Essen mit Maske scheint mir doch sehr schwierig. Denkendes Gesicht also eher ein Hinweis und nichts weiter!“
  • „Ein möglicher Grund kann z.B. auch sein, dass dieses Schild dort hängt, damit dort keiner hingeht aus der Produktion. Weil dort Moderator/innen ohne Maske sich aufhalten. z.B. in der Maske sind. Die sie aktuell selber machen etc. Also nicht vorschnell urteilen denke ich.“
  • „Finde ich auch ok. Gehe mal davon aus, dass alle mit Antigen-Tests frei getestet wurden. Sollte man allen zur Verfügung stellen, könnten wir auch normal feiern (ohne Böllern).“

Gegenüber „Bild“ erklärte ZDF-Sprecher Pepe Bernhard außerdem: „Auf dem Produktionsgelände gab es abgetrennte Bereiche, in denen die Mitwirkenden die Möglichkeit hatten, ihre Masken vorübergehend abzusetzen oder zu wechseln.“ (mie)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.