„All die Jahre betrogen“ Jasmin Herren äußert sich: Vorwürfe gegen toten Willi

Willi Herren mit Ehefrau Jasmin Jennewein bei der 13. Dorint Charity Sports Night 2019 im Dorint Hotel an der Messe in Deutz. Köln, 08.12.2019

Willi Herren mit Ehefrau Jasmin (hier im Dezember 2019) führten eine Beziehung mit vielen Aufs und Abs.

Willi Herren und seine Jasmin führten eine Beziehung mit vielen Aufs und Abs. Jetzt soll es Beweise geben, dass Willi (der am 20. April 2021 verstarb) Jasmin mit anderen Frauen betrogen haben soll. 

Köln. Ein Blick ins Handy des Partners hat schon so manche Beziehung zerstört. So wäre es vielleicht auch bei Jasmin (42) und Willi Herren (†45) gewesen. 

Denn die Witwe des Entertainers, der am 20. April 2021 leblos in seiner Wohnung in Köln-Mülheim aufgefunden worden war, erhebt nun Vorwürfe gegen ihren verstorbenen Mann.

Jasmin Herren: „Willi hat mich all die Jahre betrogen“

„Ich weiß es seit ein paar Tagen schon, dass mein Willi mich tatsächlich all die Jahre über immer wieder mit anderen Frauen betrogen hat, vor allem in den Anfängen vor der Hochzeit“, sagte Jasmin jetzt gegenüber „Bild“. 

Alles zum Thema Jasmin Herren
  • Jasmin Herren Reality-Star kündigt Comeback an – aber Jugendsünden gehören der Vergangenheit an 
  • Witwe von Willi Jasmin Herren: Neuer Mann in ihrem Leben?
  • Todestag von Willi Herren Tochter Alessia schreibt sich alles von der Seele
  • Willi Herren Todestag jährt sich zum ersten Mal – doch es gibt Ärger um sein Grab
  • Jasmin Herren Fiese Vorwürfe nach dem Tod von Ehemann Willi – jetzt wehrt sie sich
  • Dschungelcamp 2022 Kandidatin legt pikantes Geld-Geständnis ab: „Sage ich ganz ehrlich”
  • Dschungelcamp 2022 Kandidatin ist den Tränen nahe: „Das ist furchtbar“
  • Dschungelcamp 2022 Wende beim großen Wiedersehen – zwei Stars schließen plötzlich Frieden
  • Dschungelcamp 2022 Wer ist wann raus? Wer hat gewonnen?
  • Dschungelcamp 2022 Nach Impfpass-Wirbel um Okpara – Spur führt nach Düsseldorf: Festnahme

Beweisen sollen das Fotos und Chatverläufe, die sie kürzlich zu Gesicht bekam. Nach Willis Tod hatten die Ermittlungsbehörden sein Mobiltelefon zunächst untersucht. Inzwischen wurde es an Jasmin übergeben. Jasmin weiter: „Da ich inzwischen Zugang zu seiner kompletten iCloud habe, muss ich den Tatsachen schmerzvoll ins Auge blicken.“

Zum Zeitpunkt seines plötzlichen Todes waren Willi und Jasmin – mal wieder – getrennt. Die Beziehung der beiden war ein ständiges Auf und Ab. Die gemeinsame Wohnung in Köln-Mülheim hatte Jasmin verlassen, sich zunächst an der Ostsee eine eigene Bleibe gesucht. Doch, so sagt sie, kurz vor Willis Tod hätten sie sich wieder angenähert und eine weitere gemeinsame Zukunft geplant. 

Jetzt vermeintliche Beweise für einen Betrug vorliegen zu haben, trifft sie daher besonders hart. Jasmin: „Meine Seifenblase ist jetzt endgültig geplatzt und mein Herz ein zweites Mal gebrochen.“

Jasmin Herren äußert sich gegenüber EXPRESS: „Beschämend und verletzend“

Gegen die Vorwürfe kann Willi sich nun nicht mehr wehren. Veröffentlichte Fotos zeigen Willi mit anderen Frauen im Arm und Frauen, die dem Sänger offenbar Schnappschüsse in eindeutigen Posen zuschickten. Willis Rolle dabei: unklar. 

Aus dem Umfeld von Jasmin Herren heißt es gegenüber EXPRESS.de, die gefundenen Nachrichten seien eindeutig. 

Jasmin Herren nahm noch am Montag, 30. August 2021, gegenüber EXPRESS.de Stellung: „Abgesehen davon, dass ich schon geschockt genug war als ich die Fotos und Chats gefunden habe, finde ich es beschämend und ausgesprochen verletzend, dass anscheinen Dritte im Besitz dieser sehr intimen Dinge sind. Niemals hätte ich gewollt, dass solches Marerial an die Öffentlichkeit gelangt.“

Außerdem betont Jasmin: „Als ich damit von BILD konfrontiert wurde, war es mir wichtig zumindest mitzuteilen, dass ich meinem Mann verzeihe. So kann ich wenigstens noch einen Rest an Würde für ihn und auch für mich wahren!“

Gegenüber „Bild“ sagte Jasmin: „Ich weiß dennoch, dass diese Frauengeschichten keinerlei Bedeutung in seinem Herzen hatten. Denn er kam ja immer wieder zurück zu mir. Darum werde ich ihm auch das verzeihen. Er soll seinen Frieden finden. Ich weiß er hat mich geliebt und geheiratet und keine andere an seiner Seite gewollt. Bis zum Schluss. Und das bleibt in meinem Herzen!“ (sku)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.