Achtung, Gesundheitsgefahr Hersteller ruft Kinder-Produkt zurück

Wegen Schmerzen beim Arzt „Let's Dance“-Star schockt Fans mit Diagnose – bittere Konsequenzen

Valentina Pahde (hier bei einem Auftritt bei „Let's Dance“) ist verletzt.

Valentina Pahde (hier bei einem Auftritt bei „Let's Dance“) ist verletzt.

Aufgrund starker Schmerzen musste Valentina Pahde zum Arzt. Ihre Verletzung ist ernst - und hat bittere Konsequenzen für „Let's Dance“.

Köln. Zu Beginn ihrer aktuellen Instagram-Story warnt Valentina Pahde ihre Fans, sie habe „keine guten Nachrichten“. Und damit hat sich recht, denn die Pille ist wirklich bitter, welche der „Let’s Dance“-Star schlucken muss.

Akute Schmerzen hätten sie am Vortag dazu gezwungen, einen Arzt aufzusuchen. „Ich habe mich nämlich verletzt“, erklärt Pahde am Freitagabend (12. November) auf Instagram. Der Mediziner habe sie lange untersucht. Die Diagnose ist schlimm. Eine von Valentina Pahdes Rippen ist beinahe gebrochen.

Zum Glück hat Valentina auf ihr Bauchgefühl gehört und ist zum Arzt gegangen. Wer weiß, was passiert wäre, wenn sie die Schmerzen ignoriert hätte – ein Fehler, den viele begeisterte Sportler begehen.

„Let's Dance“: Valentina Pahde muss wegen Verletzung ausfallen

„Jede Bewegung könnte jetzt dazu führen, dass sie bricht“, so die eindringliche Warnung ihres Arztes. Valentina Pahde will sich daran halten und Bewegungen vermeiden. Allerdings sind die Konsequenzen bitter. „Damit mir das nicht passiert, muss ich jetzt leider eine Woche bei ‚Let’s Dance‘ aussetzen.“

Die 27-jährige Schauspielerin wird deswegen bei den kommenden Shows der „Let’s Dance“-Tour nicht dabei sein können. Ein Umstand, der natürlich nicht nur ihre Fans traurig stimmt. Valentina Pahde: „Mir bricht es natürlich das Herz. Würde gerne für euch mit Valentin weiter tanzen“, gesteht sie.

Valentina Pahde auf Instagram: „Gesundheit geht vor“

Die ambitionierte Tänzerin nimmt ihre Teilnahme in der Tanz-Show ernst. Nicht zufällig hat sie in der letzten Staffel von „Let’s Dance“ den stolzen zweiten Platz belegt. Um solche eine Leistung abrufen zu können, muss man natürlich viel trainieren. „Es tut mir wahnsinnig leid, aber die Gesundheit geht in diesem Fall vor“, erklärt Pahde.

Sie hofft, dass sich die angeknackste Rippe bald wieder erholt und sie schnell wieder auf die Beine kommt. Wie lange sie aber noch bei „Let’s Dance“ ausfallen wird, ist zu diesem Zeitpunkt allerdings noch unklar. (jv)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.