„TV total Wok WM“ Zwei Promis fallen verletzt aus – Ersatz steht fest

Der ehemalige Rennrodler Georg Hackl fährt bei der Wok-WM durch den Eiskanal der Bob- und Rodelbahn Oberhof.

Die „TV total Wok WM“ kehrt zurück auf die TV-Bildschirme. Das Foto zeigt den ehemaligen Rennrodler Georg Hackl während der Weltmeisterschaft 2013. 

Am Samstagabend (12. November) kehrt die „TV total Wok WM“ zurück auf die TV-Bildschirme. Vorab gibt es jedoch schlechte Nachrichten: Zwei Stars fallen verletzungsbedingt aus. Doch Ersatz steht bereits in den Startlöchern. 

Hier ist voller Einsatz gefragt: Am Samstagabend (12. November) feiert die „TV total Wok WM“ ihr langersehntes Comeback. Um 20.15 Uhr geht es bei ProSieben los.

Insgesamt wurde „TV total Wok WM“ seit ihrer TV-Premiere 2003 bereits zwölfmal ausgetragen. Rekordsieger im Einzel-Wok ist der ehemalige Rennrodler Georg Hackl (56). Seine stolze Bilanz: Neun Gold- und drei Silbermedaillen. 

„TV total Wok WM“: Diese zwei Stars sind raus

Letztmals fand die Weltmeisterschaft 2015 statt: Im Einzel sicherte sich damals Ex-Rennrodler Armin Zöggeler (48) den Sieg. Im Vierer-Wok triumphierten der ehemalige Rodler Markus Prock (58), Schauspielerin Ulrike Kriegler (47), Musiker Marc Pircher (44) und die Skeleton-Pilotin Janine Flock (23). 

Alles zum Thema Evelyn Burdecki

Wer in diesem Jahr die Krone holt, das ist noch völlig offen. Bereits jetzt steht aber fest: Zwei Promis werden das Rennen definitiv nicht machen. Sie fallen nämlich verletzungsbedingt aus.

Zunächst erwischt es Sebastian Pufpaff (46). Der Moderator hat sich schwer verletzt und wurde deswegen am Mittwoch (9. November) bei „TV total“ bereits von Comedy-Legende Michael „Bully“ Herbig (54) vertreten.

Sebastian Pufpass hatte sich bei einem Fahrradunfall mehrere Rippen gebrochen. Sein Aus bei der „TV total Wok WM“ hatte ProSieben unter anderem bei Twitter verkündet.

Dort hieß es: „Aus gesundheitlichen Gründen fällt Sebastian Pufpaff diese Woche leider aus.“ Eigentlich hätte Sebastian Pufpass am Samstag sowohl im Einzel-Rennen als auch beim Wettkampf im Vierer-Wok antreten sollen. 

Doch ProSieben hatte schnell eine Lösung parat: Manfred „Manni“ Ludolf (60) wird Sebastian Pufpaff beim Einzel-Rennen ersetzen. Im Gegenzug werden zwei Mitglieder der Band Heavytones die Plätze von Pufpaff und Ludolf im Vierer-Wok des „TV total“-Teams einnehmen. 

Doch für ProSieben kam es noch dicker. Wie die Bild berichtete, wird auch Evelyn Burdecki (33) die Weltmeisterschaft verpassen. Der Reality TV-Star soll sich im Training verletzt haben. Dabei habe sie sich unter anderem eine Gehirnerschütterung zugezogen. Außerdem soll ihre Nase geprellt sein.

„TV total Wok WM“: Dschungelkönig wird Evelyn Burdecki ersetzen

Gegenüber der Bild zeigte sich Evelyn Burdecki humorvoll: „Mein Gehirn ist leicht geschüttelt, meine Nase ist etwas platt und dabei wollte ich doch nur elegant, elfengleich und voller Elan übers Eis gleiten, um für mein Team Polen einen guten Start zu holen. Was das angeht, muss ich meine Taktik wirklich noch einmal überdenken!“

Evelyn Burdecki wird bei der „TV total Wok WM“ nun von einem echten König vertreten – zumindest einem echten Dschungelkönig: Ebenfalls gegenüber der Bild bestätigte ProSieben, dass Filip Pavlovic (28) sie im Einzel-Rennen vertreten wird. Der bleibt nun hoffentlich, wie auch die übrigen Kandidatinnen und Kandidaten, von Verletzungen verschont. (tab)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.