Muss heute entschärft werden Bombe in Köln gefunden – 3500 Menschen betroffen

„TV Total“ Pufpaff-Quatsch ist nur schwer zu ertragen – „fühlt sich so falsch an“

Seit November ist er der neue Mann an den Knöpfchen: Sebastian Pufpaff ist der Herumblödler vom Dienst bei „TV Total“. Diesmal waren seine Gags allerdings für einige Zuschauer nur schwer zu ertragen.

Seit November ist er der neue Mann an den Knöpfchen: Sebastian Pufpaff ist der Herumblödler vom Dienst bei „TV Total“. Diesmal waren seine Gags allerdings für einige Zuschauer nur schwer zu ertragen.

Seit November ist Sebastian Pufpaff das neue Gesicht von „TV Total“, blödelt herum, reißt anzügliche Gags und liest die Witze von den berühmten Pappen ab. Nur dieses Mal war das für viele schwer zu ertragen.

Zur besten Sendezeit tauchte ein herumblödelnder Sebastian Pufpaff (45) im Studio auf. Er trug eine orangefarbene Sonnenbrille und Schiebermütze – und machte sich gleich zu Beginn seiner Show am Mittwochabend (29. April) über den Sänger Xavier Naidoo (50) und sein Entschuldigungsvideo lustig, das er in den sozialen Medien verbreitete. Der Schwurbler hat die Welt um Verzeihung gebeten und seinen Sinneswandel erklärt – und wurde nun von Pufpaff aufs Korn genommen.

Der Moderator spielte ein altes Interview von Naidoo ein, in dem er über seine Flat-Earth-Theorie herumphilosphiert und erklärt, warum die Welt doch flach sei. Nur leider wirkten auch Pufpaffs Witzchen diesmal besonders flach – und das lag an den 15 Minuten vor „TV Total“.

Denn die Sendung musste diesmal verschoben werden, weil Joko Winterscheidt (43) und Klaas Heufer-Umlauf (38) zuvor Sendezeit eingeräumt worden war. Und die nutzten sie für ein besonders emotionales und bedrückendes Thema: den Krieg in der Ukraine.

Alles zum Thema Sebastian Pufpaff

TV Total: Diesmal ist Pufpaff für viele schwer zu ertragen

Sie ließen eine Band aus Charkiw zu Wort kommen, die von einem Bunker unter der zerstörten Stadt aus ihre Lieder spielten: Coverversionen von „It's My Life“ von Bon Jovi sowie „Du Hast“ von Rammstein. Dazwischen erklärte der Sänger, wie die Situation in seiner Stadt gerade aussieht. Dass die Ukraine mit aller Kraft versuche, die Grenze der Zivilisation zu verteidigen. Dass er bald hoffe, auch in Deutschland spielen zu können. Zwischendurch wurde er so emotional, dass ihm fast die Stimme versagte.

TV Total: Fans müssen sich zusammenreißen – „war zu hart“

Bewegende Szenen, die bei einigen Zuschauerinnen und Zuschauern für reichlich Gänsehaut sorgten. Umso krasser wirkte da der harte thematische Bruch, als kurz danach Sebastian Pufpaff bei „TV Total“ mit seinen Gags um die Ecke kam.

Gerade noch waren die Zuschauerinnen und Zuschauer bewegt von den Eindrücken und den Bildern, die sie bei Joko und Klaas zu sehen bekamen, und plötzlich wurde sich über RTL und ihre „Passion“, über Naidoo und über „Prominent getrennt“ lustig gemacht.

Zoten („Die Welt ist eine Scheide“), Albernheiten, unverschämte Gags – für die einen sicherlich eine willkommene Abwechslung zwischen all den düsteren Nachrichten.

Für andere jedoch gerade an diesem Abend kaum zu ertragen, wie sie auf Twitter erklärten. „Ich kann mich echt noch nicht konzentrieren. Der Themenwechsel war zu hart“, heißt es von einem Zuschauer.

„Der Übergang jetzt von #JKLive zu #TVTotal ist ziemlich hart“, meint ein anderer. Eine Userin schreibt: „Fühlt sich so falsch an, #TVtotal nach #JKLive zu gucken.“ An anderer Stelle heißt es: „Nach diesen intensiven 15 Minuten #JKLive wirkt #tvtotal mit seiner Leichtigkeit fast schon ein wenig skurril.“ (mg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.