„TV total“ Bully Herbig teilt nach Show-Ausfall gegen Sebastian Pufpaff aus

Schauspieler und Regisseur Michael „Bully“ Herbig posiert für ein Foto.

Schauspieler und Regisseur Michael „Bully“ Herbig, hier bei einem Fototermin im September 2022, zeigte bei „TV total“ echte Spontanität.

Wegen eines Rippenbruchs mussten Fans von „TV total“ auf Sebastian Pufpaff verzichten. Doch ProSieben hatte eine ganz besondere Vertretung in petto.

Statt Pufpaff moderierte am Mittwochabend (9. November 2022) Michael „Bully“ Herbig (54) die Show – und schlug sich recht wacker. Obwohl die prominente Vertretung erst kurze Zeit vor Show-Beginn von ihrem Glück erfuhr, fühlte sich der Schauspieler auf der ProSieben-Bühne erkennbar wohl. 

Und das ganz zum Leidwesen seines erprobten Vorgängers. Pufpaff schien in der Folge vom 9. November nämlich nicht allzu gut wegzukommen. Sein vierfacher Rippenbruch wurde für „Bully“ im Handumdrehen zum Running-Gag.

„TV total“: Pufpaff fällt auch bei „Wok WM“ aus

Gleich zu Beginn gab „Bully“ Antwort auf die Frage: „Was hat unser ‚Puffi‘ eigentlich?“ Von seiner Verletzung, die sich der Moderator übrigens bei einem Fahrradsturz zuzog, berichtete der Schauspieler auf ganz besondere Art – mit einem kleinen, ironischen Ständchen.

Alles zum Thema Sebastian Pufpaff

Und dieses lief natürlich nicht nur zu Beginn der kultigen Show. Nein, der Ohrwurm wurde immer mal wieder mit einem neckischen Lächeln angestimmt – Mitleid vollkommen fehl am Platz.

Dass somit auch die „TV Total Wok WM“ für Pufpaff ins Wasser fällt, scheint ziemlich klar. Eigentlich sollte er dort im Vierer-Wok mit Kevin Kuske, Manfred Ludolf und Laura Nolte starten. Wer den 46-Jährigen am Samstag vertritt, ist bislang noch unbekannt.

In Sachen Reality-Show-Roasting stand „Bully“ dem etatmäßigen  „TV total“-Moderator jedenfalls in nichts nach. Mit einem Einspann der Datingshow „Bachelor in Paradies“ (RTL) schien er sich langsam in die Herzen der Zuschauerinnen und Zuschauer kämpfen zu können.

Für alle Nicht-Kenner: In der RTL-Show kommen Kandidatinnen und Kandidaten der letzten Bachelor/Bachelorette-Staffeln zusammen, um sich in einer traumhaften Villa zu beschnuppern und gegenseitig Rosen zu verteilen. Die große Liebe finden sie dabei allerdings nur selten.

Ob es zwischen Frauenschwarm Yannick und Kandidatin Jana-Maria dieses Jahr anders läuft, bleibt zu bezweifeln. In Sachen Komplimente kann der Frauenschwarm jedenfalls noch dazulernen. Dass Jana-Maria Augen hätte, die aussehen, „als würde sie einen gleich abstechen“, schien jene nicht so besorgniserregend zu finden, wie der „TV total“-Ersatzmann.

Dieser sah in dem Clip jedenfalls seine Chance, erneut auf Pufpaff herumzuhacken. Da sich Jana-Maria als „Frau ohne viele Worte“ beschrieb, entschied sich „Bully“, ihr ein paar zu schenken. Mit romantischer Musikuntermalung trug er vor: „Rosenzauber, Sommernachtstraum, Menopause … Rippenbruch!“

Seit November 2021 moderiert der verletzte Satiriker die Neuauflage der von Raab entwickelten Comedyshow. Sein erster Ersatz war „Bully“ aber nicht. Bereits im Januar war Pufpaff wegen einer Coronaerkrankung von Moderator Elton (51) vertreten worden. (jxr)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.