Nach Türkei-Auswanderung Silvia Wollny verrät traurigen Grund für Heimreise: „Mussten zurückkommen“

Silvia Wollny auf einem Instagram-Selfie vom 25. August 2020.

Silvia Wollny, hier auf einem Instagram-Selfie vom August 2020, meldete sich am Freitag (21. Oktober 2022) mit einer traurigen Nachricht auf Instagram. 

Silvia Wollny und Harald Elsenbast sind in die Türkei ausgewandert. Jetzt meldete sich das Familienoberhaupt der RTLZWEI-Großfamilie mit einer traurigen Nachricht auf Instagram.

Silvia Wollny und ihr Partner Harald Elsenbast sind in die Türkei ausgewandert. Zumindest übergangsweise. 

Jetzt meldete sich das Familienoberhaupt der RTLZWEI-Großfamilie allerdings mit einer überraschenden Nachricht bei ihren Fans. Silvia und ihr Partner sind nach Deutschland zurückgekehrt. Und das hatte einen traurigen Grund.

Silvia Wollny verrät traurigen Grund für Deutschland-Heimkehr

„Hallo ihr Lieben, wir sind jetzt seit ein paar Tagen wieder hier in Deutschland. Wir mussten leider zurückkommen, weil Haralds Mutter gestorben ist“, verriet die TV-Blondine am Freitag (21. Oktober 2022).

Alles zum Thema Silvia Wollny

Harald Elsenbast machte den Tod seiner Mutter am vergangenen Dienstag (11. Oktober 2022) mit einem emotionalen Instagram-Statement öffentlich.

„Dein Platz kann niemand ersetzen, du wirst uns unendlich fehlen“, schrieb der 62-Jährige darin. Zahlreiche Fans und Familienmitglieder der Wollnys zollten der Verstorbenen ihren Respekt. 

Sehen Sie hier Silvia Wollnys Instagram-Video vom 21. Oktober 2022:

Kommende Woche soll die Beerdigung stattfinden, erklärte Silvia in ihrem Video weiter. „Deshalb sind wir einfach schon etwas früher gekommen.“

Silvia Wollny: Zahlreiche Fans beteiligen sich an Tierschutz-Spendenaktion 

„Wir haben hier noch einiges an Arbeit, bevor wir wieder in die Türkei fliegen. Wir werden in der nächsten Zeit auf jeden Fall wieder rübergehen, weil es uns dort seht gut gefällt. Ein großer Teil der Familie geht auch wieder rüber. Eine Überraschung der Familie kommt ebenfalls mit“, kündigte Silvia Wollny an, während sie mit einem Cuttermesser auf einem Karton schnitt. Weitere Details behielt sie aber zunächst für sich. 

Während ihrer Zeit seien zahlreiche Spenden für Tiere in der Türkei bei ihr in Deutschland eingetroffen. Silva Wollny macht sich seit geraumer Zeit für die Tierschutzorganisation Cloudy’s Pfötchenhilfe stark. Die Neusserin rief ihre Fans bereits mehrfach dazu auf, Futter, Spielzeug, Decken oder Transportboxen für die gute Sache zu spenden. 

„In Deutschland gibt es auch viele Tiere, die Hilfe benötigen. Hier sind sie in Heimen oder Zuhause. In Deutschland sieht man nicht so viele Tiere auf der Straße.“ (cw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.