Shannen Doherty Krebskranke Schauspielerin teilt schockierende Fotos mit Fans

Shannan Doherty, Schauspielerin aus den USA, steht bei der Baby2Baby-Gala auf dem Roten Teppich. Doherty kämpft nach einer zwischenzeitlichen Besserung erneut gegen Brustkrebs.

Shannan Doherty, Schauspielerin aus den USA, steht bei der Baby2Baby-Gala auf dem Roten Teppich. Doherty kämpft nach einer zwischenzeitlichen Besserung erneut gegen Brustkrebs.

Diagnose Krebs. Für viele Menschen ist diese Krankheit Realität und nicht alle schaffen es gegen sie anzukämpfen. Die Schauspielerin Shannen Doherty kämpft seit Jahren gegen Brustkrebs. Nun hat sie schockierende Bilder geteilt, die das furchtbare Ausmaß der Krankheit nur erahnen lassen.

Köln. Normalerweise posten User auf Instagram Bilder von schönen Dingen. Makellose Selfies, schöne Landschaften oder glückliche Momente, die man festhalten will. Die Fotos, die die Schauspielerin Shannen Doherty (bekannt aus der Kult-Serie „Beverly Hills 90210“) nun auf ihren Account gezeigt hat, sind jedoch alles andere als glücklich.

Die 50-Jährige kämpft seit sechs Jahren gegen den Brustkrebs. 2015 bekam sie die erste Schock-Diagnose, im Februar 2020 dann schließlich die schlimme Gewissheit: Der Krebs ist zurück.

Doherty lässt sich nicht unterkriegen, will anderen Mut machen und spricht deswegen offen über ihre Erkrankung. Doch, dass bei aller Stärke auch Momente der Schwäche dabei sind, wird deutlich, wenn man die Fotos von Shannen sieht. Darauf liegt sie vollkommen erschöpft im Bett,  hat Nasenbluten oder bricht weinend zusammen, weil ihr von der Chemotherapie die Haare ausfallen. Es sind Bilder, die schockieren. Doch dahinter steckt eine wichtige Botschaft.

Alles zum Thema USA

Shannen Doherty: Schauspielerin kämpft gegen den Brustkrebs

„Ist es alles schön? Nein, aber es ist ehrlich und ich hoffe, dass dadurch, dass solche Bilder geteilt werden, wir alle verstehen, wie Krebs aussehen kann. Ich hoffe, dass ich so mehr Leute dazu bringen kann, eine Mammografie durchführen zu lassen und zur Vorsorge zu gehen“, schreibt die 50-Jährige zu den Fotostrecken. 

2015 wurde bei ihr erstmals Brustkrebs diagnostiziert. Dohorty unterzog sich einer Chemotherapie, ihr wurde das Brustgewebe entfernt und sie musste sich einer Strahlentherapie aussetzen. In der Zeit habe sie häufig Nasenbluten gehabt und sei dauernd erschöpft gewesen.

Doch Shannen will auch positive Aspekte mit ihren Fans teilen: Eine Sache, die sie tröstete und ihre Freude bereitete, seien die bunten Pyjamas gewesen, die ihre Freundin Kristy ihr gab und die sie sich dann anzog, wenn es ihr schlecht ging.

„Ich sah lächerlich aus und diese Lächerlichkeit hat mir mein Lachen zurückgebracht. Meinen Humor wiederzufinden hat mir geholfen, etwas zu überstehen, was unmöglich wirkte.“ Worte, die anderen betroffenen Menschen sicher jede Menge Mut geben können. (mei)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.