Köln und NRW Es wird ungemütlich –  Wetterdienst warnt vor Nebel und Schnee

Helene Fischer Warum Florian Silbereisen sie beim ersten TV-Auftritt anders nannte

Helene Fischer – dieser Name steht für Erfolg! Doch bei ihrem allerersten TV-Auftritt wurde sie von Moderator Florian Silbereisen anders genannt. Jetzt kommt raus, warum.

Helene Fischer (37) ist nicht nur die deutsche Schlagerkönigin, sondern auch eine der gefeiertsten Musikerinnen Europas. Seit sie 2006 ihr erstes Album veröffentlichte, gleicht ihr Karriereweg einer Aufzugfahrt in eine Richtung: nach oben.

Nach überstandener Baby-Pause gibt sie am Samstagabend (23. Juli) ihr lang ersehntes TV-Comeback in der ARD. Und das ausgerechnet an der Seite eines früheren Weggefährten. 

Kein Geringerer als Ihr Ex-Freund Florian Silbereisen holt Helene in seine Show „Das große Schlagercomeback 2022“. Seit der Trennung 2018 sind die beiden weiterhin gute Freunde und „Traumschiff“-Kapitän Flori ihr größter Fan. Wie passend also, dass die beiden nun wieder vereint vor der Kamera stehen.  

Diesmal wird Florian Silbereisen Helene Fischer auch mit ihrem richtigen Namen ankündigen. Das war nicht immer so. In der Vox-Doku „Helene Fischer – 15 Jahre im Rausch des Erfolgs“ kam nämlich heraus, warum Florian Silbereisen (40) die Sängerin bei ihrem allerersten TV-Auftritt anders nannte.

Alles zum Thema Trennung

Helene Fischer: Warum Florian Silbereisen sie beim ersten TV-Auftritt anders nannte

Der sprach damals nämlich von Helen Fisher. Ein Fauxpas? Nein. Michael Jürgens (Produzent der Florian Silbereisen Shows und Manager des Moderators) erklärte in der Doku im vergangenen Dezember: „Vor der ersten Sendung waren alle der Meinung, Helene Fischer hört sich zu altmodisch an, das klingt nicht modern genug. Dann gab es ganz viele Namensvorschläge und irgendwann hat man sich für Helen Fisher entschieden.“ Obwohl dieser das gar nicht so wirklich gefiel.

Rückblickend sagte Helene: „Am Anfang war das schwierig mit der Namensfindung. Helen Fisher klang ein bisschen internationaler. Es  wurde dann auch ohne ‚c‘ geschrieben. Aber ich muss sagen, ich habe mich darin nicht so richtig gesehen, ich bin sehr froh, dass wir doch zu meinem Originalnamen zurückgekehrt sind.“

Und mit diesem bekam sie später eine eigene TV-Show. Was die „Helene-Fischer-Show“ für sie selbst bedeutete, beschrieb Helene in der Dokumentation so: „Das war für mich die Krönung, dass ich so eine Personality-Show bekommen habe, gefüllt von all den Dingen, die ich liebe und mich da so zeigen zu können.  Das war für mich das größte Geschenk überhaupt.“ (sku)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.