Melissa Naschenweng Schlagerstar posiert sexy in Bademode – und spaltet damit die Fans

Melissa Naschenweng steht während einer TV-Aufzeichnung auf der Bühne. Sie spielt auf einem Akkordeon.

Schlager-Sängerin Melissa Naschenweng, hier bei der Aufzeichnung für „Die Silvester-Show mit Jörg Pilawa“ im November 2021, posiert freizügig auf Instagram.

Schlager-Sternchen Melissa Naschenweng zeigt sich gerne von ihrer Schokoladenseite. Mit einem freizügigen Foto spaltet sie jetzt jedoch ihre Fangemeinde.

„Muss das sein?“ Diese Frage stellen sich einige der Fans beim Anblick der neusten Schnappschüsse der Schlagersängerin Melissa Naschenweng. Die Sängerin (32) zeigt sich auf Instagram gerne auch mal von ihrer sexy Seite, posiert dort in figurbetonten und knappen Outfits.

Die neusten Instagram-Fotos gehen einigen ihrer Fans nun jedoch zu weit. Anlässlich ihres kommenden Albums „Glück!“, posiert Melissa dort in sexy Bademode. So weit, so harmlos.

Schlager-Star Melissa Naschenweng mit freizügigem Foto für ihre Fans

„Noch fünf Tage, dann erscheint mein neues Album ‚Glück‘! Die Vorfreude ist enorm“, schreibt die Sängerin begeistert unter den Post vom 25. September 2022. Die zwei Fotos zeigen Melissa in einem knappen schwarzen Badeanzug.

Verführerisch blickt sie auf dem ersten Motiv in die Kamera, auf dem zweiten Schnappschuss schaut sie verträumt zur Seite. Ihre blonden Haare fallen nass über ihre Schulter und ihren Rücken. 

Die Kommentare ihrer Fans unter dem freizügigen Post sind gemischt: Viele der 214.000 Instagram-Follower feiern Melissa für ihre Fotos. Sie machen der Musikerin Komplimente und zeigen sich begeistert.

  • „Du bist so irre sexy!“
  • „Wow, da fehlen mir die Worte!“
  • „Wahnsinn! Einfach eine wunderhübsche Traumfrau!“
  • „Ein mega tolles Foto!“

Doch neben den vielen positiven Zustimmungen, äußern einige Fans auch Kritik an Melissa: „Muss das sein?“, schreibt ein Follower genervt. Ein anderer findet: „Beim ersten Foto ein bisschen zu viel nachgeholfen.“ Gemeint sind damit wohl extra Schönheitsfilter. Der Sängerin wird vorgeworfen, ihre Fotos nachträglich bearbeitet zu haben. 

Ein anderer scheint den wahren Grund hinter dem Post erkannt zu haben: „Ich denke, das hat mit dem CD-Verkauf zu tun, viele (vor allem Männer) kaufen diese nur wegen des Covers.“ Eins bleibt jedoch sicher: Die Mehrheit ihrer Vollblut-Fans unterstützt ihr Idol sicher wegen der Musik und ihrer Art, ob mit oder ohne sexy Cover-Foto. 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.