Kopenhagen Panik nach Schüssen im Einkaufszentrum – „wissen noch nicht, wie viele Menschen tot sind“

Schlimme Sicherheitspanne bei der Queen Falscher Priester narrt die Royal Guardsman

Die Queen vor ihren Royal Guardsmen

Die Queen inspiziert das Coldstream Batallion der Royal Guardsmen am 3. Mai 2012.

Schwere Sicherheitspanne bei den Beschützern von Queen Elizabeth II. Sie ließen einen falschen Priester in ihre Barracken, unweit von Windsor Castle.

Sicherheits-Schock für Queen Elizabeth II. (96)!   Ausgerechnet bei den Bewachern der königlichen Familie, den Royal Guardsmen, hatte sich in den Victoria Barracks ein falscher Priester eingeschlichen.

Die Soldaten, die in den berühmten roten Westen und den hohen Bärenfell-Hüten den Buckingham Palace und Windsor Castle beschützen, ließen den Mann bei sich übernachten – nur 250 Meter vom Königsschloss entfernt!

Queen Elizabeth II.: Falscher Priester narrte die Königswache

Britische Medien sprechen von dem größten Sicherheitsleck der britischen Streitkräfte in den letzten Jahren. Ein Mann hatte sich am Eingang als Freund des Militärpriesters Matt Coles ausgeben. „Er nannte sich Vater Cruise. Die Wachen am Eingang glaubten ihm und schickten ihn direkt in die Offiziersmesse“, sagte ein Soldat der Daily Mail.

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Klaus (50) wurde zum Opfer Neue Details: Obdachloser brutal abgefüllt, Fall wird immer tragischer
  • Schlimmer Unfall in NRW Mann (†57) tot: Kleiner Fehler kostet ihn das Leben
  • Frust am Hbf Stillstand wegen Sinnlos-Aktion: Frau (18) sorgt für 25 Stunden Verspätung in Köln
  • Kölner Hauptbahnhof Jugendlicher will Donuts stehlen und rastet aus, als er erwischt wird  
  • Kölner Hbf Mann bepöbelt Reisende und kommt dann zur Einsicht, als es ernst wird
  • 110 nach Störung wieder erreichbar Mehrere NRW-Städte waren betroffen – Grund ist noch unklar
  • Brutaler Angriff in Köln Opfer in Klinik geprügelt – Alter der Täter schockiert
  • Mallorca Brutaler Mord in beliebtem Badeort sorgt für Entsetzen – Fahndung nach flüchtigem Täter
  • Köln Mann (40) will Frau (86) bestehlen – doch damit hat er nicht gerechnet
  • Schrecklicher Fund Mann hört Hilfeschreie in einem Lkw – er findet mindestens 46 Leichen

Dort soll er mit einigen Soldaten der Coldstream Guards ein Abendessen eingenommen und ein paar Ale getrunken haben. Auch ein Frühstück wurde ihm serviert. „Er erzählte an der Bar über seinen Dienst im Irak und dass eine Tapferkeitsmedaille bekommen hätte.“

Sicherheitspanne bei der Queen: Nach 16 Stunden flog der falsche Priester auf

Erst dann kamen Zweifel an seiner wahren Identität auf, der falsche Priester wurde festgenommen. „Es dauerte einen Tag, bis jemand ein paar Nachforschungen anstellte. Dann wurde die Polizei gerufen“, erzählte eine Quelle der Zeitung.

Die Coldstream Guards gelten als absolute Elitesoldaten und sind eine der am längsten bestehenden Einheiten der britischen Armee. Ihre Geschichte geht bis ins Jahr 1650 zurück. Sie sind für ihre Professionalität und ihr Festhalten an Traditionen berühmt.

Umso peinlicher dieser Fauxpas. Glücklicherweise war die Queen nicht vor Ort, sie hatte die Ostertage in Sandringham verbracht. Am 27. April 2022, nur wenige Tage nach der Festnahme des falschen Priesters, kehrte sie nach Windsor Castle zurück.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.