„Promi Big Brother“ Micaela Schäfer verrät irre Summe – so viel gab sie für ihre zahlreichen Beauty-OPs aus 

Micaela Schäfer im „Promi Big Brother“-Haus.

Micaela Schäfer sprach im „Promi Big Brother“-Haus darüber, wie viel Geld sie für ihre Beauty-Eingriffe bis dato hinblätterte.

Dass sich Micaela Schäfer schon das ein oder andere Mal unters Messer gelegt hat, ist kein Geheimnis mehr. Wie viel Geld sie in ihren Körper investierte, allerdings schon. Nun sprach sie über die Summe.

Nacktmodel Micaela Schäfer macht kein Geheimnis daraus, dass sie sich schon das ein oder andere Mal unter das Messer gelegt hat. Die 39-jährige „Promi Big Brother“-Kandidatin ließ sich eigenen Aussagen zufolge schon mehrfach die Brüste, den Po und die Nase nach ihren Vorstellungen optimieren.

Im „Promi Big Brother“-Haus sprach die gebürtige Leipzigerin ebenfalls darüber, wie tief sie dafür in die Tasche greifen musste. Spoileralarm: sehr tief! 

Micaela Schäfer spricht über Beauty-OP-Kosten 

Dass Beauty-OPs oftmals nicht unbedingt kostengünstig sind, dürfte nicht unbedingt überraschen. Dass Michaela Schäfer aber tatsächlich schon ein stattliches Vermögen für ihren Körper hinblätterte, irgendwie schon. 

Alles zum Thema Micaela Schäfer

Im Gespräch mit Sängerin Doreen Steinert erzählte Deutschlands bekanntestes Erotik-Model ganz offen von ihren Beauty-Investitionen. Auslöser war eine konkrete Frage von Doreen Steinert. „Wie viel kostet dein Körper. So roundabout?“

„Fünfmal die Brust, das kostet so fünf.“ 5000 Euro pro Brust-OP. Doreen rechnete fleißig mit: „Also 25.000.“

„Dann der Bauch. Der hat schon viel gekostet. So 15. Dann sind wir bei 40. Dreimal die Nase, auch ein Fünfer. 55. Kinn. Ein Implantat. Das kostet drei. Und ich würde sagen zwei die Augen, Schlupflider wegschneiden“, zählte Micaela Schäfer weiter auf, die noch längst nicht am Ende war. Mittlerweile war sie bereits bei einer stattlichen Summe von 62.000 Euro angelangt. 


*Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir für jeden Kauf eine Provision, mit deren Hilfe wir Ihnen weiterhin unseren unabhängigen Journalismus anbieten können. Indem Sie auf die Links klicken, stimmen Sie der Datenverarbeitungen der jeweiligen Affiliate-Partner zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Auch Schauspielerin Katy Karrenbauer hakte nun nach: „Po?“ „Ja, den hab ich zweimal machen lassen. Eigenfett. Jeweils fünf, also auch ein Zehner.“ „Dann sind wir bei 72“, musste Katy Karrenbauer zu ihrer eigenen Überraschung feststellen. 

Micaela grätschte dazwischen. Offenbar hatte sie etwas vergessen. „Und das Gesicht. Unterspritzungen. Vielleicht so drei-, viertausend insgesamt: Jawline, Botox, Lippen, Wangen.“ Doreen Steinert setzte zu einem letzten Versuch an, Micaelas Operations-Rechnungen zusammenzurechnen. „Knapp 80.000 Euro! Wow!“ (cw) 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.