„Promi Big Brother“ Plötzlich bricht Sido-Ex Doreen in Tränen aus – schuld ist schmerzhafte Wahrheit 

„Promi Big Brother“-Kandidatin Doreen Steinert brach in der Folge vom Donnerstag (24. November 2022) plötzlich in Tränen aus.

„Promi Big Brother“-Kandidatin Doreen Steinert brach in der Folge vom Donnerstag (24. November 2022) plötzlich in Tränen aus.

„Promi Big Brother“-Kandidatin Doreen Steinert erfuhr in der Folge vom Donnerstag von einer bitteren Wahrheit. Im Anschluss brach die Ex-Partnerin von Sido in Tränen aus. 

Fiese Lästereien, Intrigen und Wutausbrüche: Bislang hatten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der zehnten Staffel von „Promi Big Brother“ äußerst christlich verhalten. Abgesehen von Walentinas verbalen Spitzen gegen Jeremy Fragrance, der am Mittwoch sein plötzliches Aus verkündet hatte, ging es in Deutschlands berühmtester Promi-WG alles andere als giftig zu. Da dürfte sich der ein oder andere Fan mit Sicherheit deutlich mehr erhofft haben.

In der Folge vom Donnerstag (24. November 2022) wird es zum ersten Mal schmutzig. Zumindest etwas. Bei Sängerin Doreen Steinert, der Ex-Partnerin von Rapper Sido, flossen Tränen. 

„Promi Big Brother“: Heikle Fragen beschäftigen die Garage

Wenn die Stars nicht von selbst aufeinander losgehen wollen, dann muss „Big Brother“ eben dafür sorgen, dass es sie es eben bald tun.

Die gesichtslose Stimme meldete sich zu Wort und kündigte an, dass die Stars, die in der Garage untergebracht waren, „heikle Fragen“ beantworten müssen.

Im Anschluss sollten diese dann nach einer geheimen Stimmabgabe von der Gruppe ausgewertet werden.

Ex-Nu-Pagadi-Sängerin Doreen Steinert stolperte bei der Auswertung plötzlich über die Frage: „Wer aus der Gruppe nervt mich am meisten mit seinen Geschichten?“ Denn drei Promis aus der Garage entschieden sich für die Blondine. Ungläubig schüttelte sie den Kopf. Damit hatte sie offenbar nicht gerechnet.

„Promi Big Brother“: Plötzlich fließen bei Doreen Steinert Tränen

Die Sängerin hatte vor wenigen Tagen noch ganz offen über ihre Bisexualität berichtet. Damals – so wirkte es jedenfalls – zeigten sich Micaela Schäfer, Jörg Dahlmann und Co. recht interessiert. Hakten mehrfach bei der Sängerin nach. 


*Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir für jeden Kauf eine Provision, mit deren Hilfe wir Ihnen weiterhin unseren unabhängigen Journalismus anbieten können. Indem Sie auf die Links klicken, stimmen Sie der Datenverarbeitungen der jeweiligen Affiliate-Partner zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Sichtlich betroffen zog sich die „Popstars“-Gewinnerin in den Raucherbereich zurück. Katy Karrenbauer und Jennifer Iglesias folgten ihr und fragten besorgt nach: „Alles gut?“

„Ich kann’s mir schon denken. Aber ich fände es cool, wenn man mir es einfach sagt“, antwortete Doreen, die gerne wissen würde, von wem sie die Stimmen erhalten hatte.

Katy und Jennifer rieten ihr, die Situation nicht zu persönlich zu nehmen, und Jennifer sprach ihr Mut zu: „Girls support Girls.“ Doch Doreen war erkennbar getroffen. Plötzlich flossen Tränen. Die Sängerin konnte sich kaum beruhigen. „Ich komme mit diesen Energien nicht klar.“ (cw) 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.