„Princess Charming” Zickenkrieg eskaliert: Kandidatinnen werden handgreiflich

Sonja fliegt in der ersten Folge von „Princess Charming” raus

Kandidatin Sonja kämpft bei „Princess Charming” um die Liebe von Irina Schlauch – dann muss sie überraschend gehen.

Kreta – „Liebe ist das Schönste, was es gibt. Da ist es egal, welches Geschlecht.“ Mit diesen Worten eröffnet Irina Schlauch (30) die erste Staffel „Princess Charming“. Unter 20 Frauen sucht die Rechtsanwältin aus Köln ihre große Liebe.

  • Am 25. Mai startet das TVNOW Original „Princess Charming“
  • Auf Kreta möchte Irina Schlauch ihre große Liebe finden
  • Zickenkrieg endet mit körperlicher Auseinandersetzung

In der Sendung geht die 30-Jährige nach dem bekannten Dating-Show-Muster auf Liebessuche. Irina Schlauch lernt gleichzeitig 20 Frauen kennen und muss herausfinden, welche bei ihr Gefühle auslöst. Anders als beim bereits bekannten TV NOW Format „Prince Charming“ verteilt sie keine Krawatten an ihre Auserwählten, sondern Ketten.

„Princess Charming”: Zickenkrieg um Irina Schlauch beginnt in Folge 1

Erst fünf Kandidatinnen haben die Villa bezogen und schon geht der Konkurrenzkampf los. „Ich bin eine One-Women-Show“, kündigt Kandidatin Ulrike (28) an.

Sie geht fest davon aus, auch nach der ersten Entscheidungsnacht bleiben zu dürfen. Die übrigen Frauen erkennen die selbstbewusste Ansage sofort.

Mitstreiterin Sarina (27) versucht die Stimmung aufzulockern: „Was ist das jetzt eigentlich für eine Zickerei hier, können wir das mal sein lassen?“, fragt sie lachend.

„Princess Charming”: Kandidatinnen reagieren auf Princess Irina Schlauch

Kaum sind alle Kandidatinnen eingetroffen, erhalten sie auch schon die erste Nachricht der „Princess Charming“. Mit einer Zeichnung kündigt sich die 30-Jährige an.

Die Kandidatinnen sind begeistert und voller Vorfreude. Direkt kommt Bewegung in die Gruppe und in die Gesichter der Frauen, denn alle wollen für die „Princess” gut aussehen.

„Princess Charming”: Irina Schlauch nervös vor erstem Kennenlernen

Währenddessen steigt auch bei Rechtsanwältin Irina Schlauch die Nervosität. Sie freut sich sehr auf die Frauen und wünscht sich einen schönen gemeinsamen ersten Abend.

Dann endlich ist der Moment gekommen, auf den alle gewartet haben: Die Princess fährt vor und betritt die Villa. Die Kandidatinnen können sich kaum noch halten, Irina scheint sie alle zu verzaubern.

Eigentlich soll Irina selbst wählen, wer sie weiterhin auf ihrer Reise begleiten darf und wer die Villa verlassen muss.

Doch bereits am ersten Abend wird ihr diese Entscheidung abgenommen: Sonja (30) und Ulrike (28) müssen die Villa verlassen.

Plötzlicher Rauswurf bei TV NOW-Show „Princess Charming”

Grund dafür: Differenzen zwischen den beiden, die sich bereits im Laufe der Show erkennen lassen. Friede zwischen ihnen scheint nicht mehr einzukehren – ganz im Gegenteil, die Situation droht zu eskalieren.

In einem offiziellen Statement von TV NOW heißt es: „Leider kommt es zwischen Sonja und Ulrike zu einer Auseinandersetzung, die bei 'Princess Charming' keinen Platz hat und ihre Teilnahme mit sofortiger Wirkung beendet.“

Besagte Auseinandersetzung wird in Folge 1 allerdings nicht gezeigt, die beiden verlassen die Villa ohne großen Abgang.

Irina Schlauch nach „Princess Charming”-Rauswurf schockiert

„Ich bin schockiert, über das was da passiert ist. Die beiden haben Anspannungen rausgelassen, auf körperliche Art, wo sie absolut nicht hingehören“, fasst Kandidatin Johanna (26) die Situation zusammen.

Auch die übrigen Frauen sind sichtlich schockiert von den Ereignissen. „Princess Charming“ Irina sagt: „Dass beide gegangen sind, war die richtige Entscheidung, denn Gewalt hat hier keinen Platz.“

„Princess Charming”: Zickenkrieg bekommt Fortsetzung in Folge 2

Durch das frühzeitige Ausscheiden der beiden Kandidatinnen sind die übrigen Frauen vorerst sicher und vor einem Rauswurf geschützt. Sie erhalten alle eine Kette und dürfen in der Villa bleiben.

In Folge 2 fahren die Damen ihre Krallen richtig aus. Mit Drama und Konkurrenzkämpfen geht der Zickenkrieg dann in die nächste Runde. (sf)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.