+++ EILMELDUNG +++ Tödlicher Unfall Kleintransporter fährt in Stauende – Kölner Polizei mit Spezialteam vor Ort

+++ EILMELDUNG +++ Tödlicher Unfall Kleintransporter fährt in Stauende – Kölner Polizei mit Spezialteam vor Ort

„Playboy“ Oktoberfest- SpecialWiesn-Playmate verrät Maß-Rekord – „Wo mein Körper die hintut, weiß ich nicht“

Franziska Distler ist Wiesn-Playmate 2022. Mit dem „Playboy“-Shooting geht für die gebürtige Münchnerin ein besonderer Traum in Erfüllung. 

O'zapft is! Wenn es am 17. September 2022 auf der Theresienwiese zum berühmten Fassanstich kommt, öffnet Deutschlands wohl feucht fröhlichstes Volksfest wieder seine Pforten: das Oktoberfest.

Der „Playboy“ hat deshalb wieder das Wiesn-Playmate gekürt. In diesem Jahr hat es Franziska Distler in das Männermagazin geschafft.

„Playboy“: Franziska Distler ist Wiesn-Playmate 2022

„Mein Fotoshooting hat im wunderschönen österreichischen Leogang stattgefunden. Die Location war ein absoluter Traum, und auch mit dem Fotografen habe ich mich fabelhaft verstanden“, schwärmte die 27-Jährige im „Playboy“-Interview.

Alles zum Thema Oktoberfest

„Mit den Aktaufnahmen für den Playboy geht für mich ein großer Traum in Erfüllung. Ich wollte das wirklich unbedingt! Und als waschechte Münchnerin Wiesn-Playmate zu sein, ist für mich natürlich eine wirklich große Ehre. Ich freue mich auf die Wiesn – und auf alles, was bevorsteht.“

In Sachen Aktfotografie sei die Gesellschaft noch immer etwas rückständig. Zum Unverständnis des Models.

„Ich verstehe nicht, warum es in Ordnung sein soll, nackt in die Sauna oder an den FKK-Strand zu gehen, sich ohne Kleidung ablichten zu lassen aber nicht. Der Playboy macht wahnsinnig schöne Fotos. Wo sollte man sich nackt zeigen, wenn nicht dort?“

„Playboy“: Franziska Distler über das Oktoberfest

Angesichts der Corona-Pandemie war die Theresienwiese in den vergangenen zwei Jahren zur Oktoberfest-Saison leer gefegt. Das berühmte Volksfest fiel aus. 

„Dass das Oktoberfest in den vergangenen zwei Jahren nicht stattgefunden hat, fand ich sehr traurig. Schließlich war es für mich jedes Jahr das absolute Highlight.“

Franziska Distler verrät: „In einem Jahr habe ich es tatsächlich mal geschafft, jeden Tag hinzugehen. Ich liebe die ausgelassene, positive Stimmung, das gute Essen und natürlich das Bier. Einmal habe ich es sogar über den Tag verteilt auf sieben oder acht Maß gebracht. Wo mein Körper die hintut, weiß ich allerdings nicht. Ich bin ja eher zierlich.“ (cw)