2. Bundesliga Trainer-Rauswurf: Klub-Legende mit scharfer Kritik verabschiedet

„Game of Thrones“ Zum Staffel-Start: Die sechs krassesten Tode in Westeros

jon snow

Ob Jon Schnee das überlebt?

Winterfell – Achtung, die folgenden Zeilen und Seiten sind durchzogen mit Spoilern!

Wenn Sie nicht wissen möchten, welcher „Game of Thrones“-Charakter wann und wie das Zeitliche segnet, dann sollten Sie jetzt besser nicht weiterlesen…

Am 25. April feiert die heißersehnte sechste Staffel der Kult-TV-Serie „Game of Thrones“ Premiere!

Die Frage, die über allen anderen steht, lautet nach wie vor: Ist Jon Schnee (Kit Harington) tot?

Alles zum Thema Game of Thrones

Sehen Sie hier den feigen Mord an Jon Schnee und alle krassen Tode in "Game of Thrones" in allen Staffeln:

Es gibt Anzeichen, dass der Lord Kommandant der Nachtwache den blutigen Angriff seiner Untergebenen überstanden hat – in welcher Form auch immer.

jon snow lebendig

Jon Schnee, der uneheliche Sohn von Ned Stark, ist hier noch deutlich lebendiger.

Sollte es Ned Starks Bastard doch dahingerafft haben, würde sich Jon Schnee in eine illustre Gesellschaft von ehemaligen „Game of Thrones“-Hauptcharakteren einreihen, die in Westeros bereits das Zeitliche gesegnet haben. Mathematiker haben mittlerweile sogar eine Formel entwickelt, mit der errechnet werden kann, wen es als nächstes trifft…

„Valar Morghulis“ – („Alle Männer müssen sterben“)! Auf den nächsten Seiten blicken wir anlässlich des Starts der 6. Staffel auf die 6 härtesten „GoT“-Todesfälle zurück. Wir beginnen mit einer toten Prostituierten.

6. Shae (Sibel Kekilli)

6 Shae

Kekilli als „Shae“ in „Game Of Thrones“, im Liebespiel mit Tyrion Lannister.

Todeszeitpunkt: Ende Staffel 4

Todesart: Erwürgt mit einer Halskette

Mörder: Tyrion Lannister (Peter Dinklage)

Hintergrund: Verrat, Betrug. Shae hatte ihren „Löwen“ Tyrion Lannister während eines Prozesses des Königsmordes bezichtigt. Später erwischte Tyrion sie auch noch im Bett seines Vaters Tywin Lannister (Charles Dance).

Anscheinend nannte Shae diesen auch regelmäßig „Löwe“ – zu viel für Tyrion.

Fazit: Die eigentlich schöne Liebesgeschichte zwischen dem intriganten Zwerg und der schlagfertigen Hure nimmt im Verlauf der 4. Staffel  eine dramatische Wende.

Shaes Ende ist irgendwann fast absehbar und sorgt nach dem fiesen „Löwen“-Verrat an Tyrion auch nicht mehr für viele Tränen.

Auf der nächsten Seite: Mach‘ die Augen zu!

5. Oberyn Martell (Pedro Pascal)

Oberyn Martell

Unterlag in einem Duell auf den Tod: Oberyn Martell

Todeszeitpunkt: Ende Staffel 4

Todesart: Kopf mit bloßen Händen zerquetscht

Mörder: Gregor „Der Berg“ Clegane (Hafþór Júlíus Björnsson)

Hintergrund: Im finalen Gerichtskampf beim Prozess gegen Tyrion Lannister tritt Oberyn stellvertretend für den Angeklagten an, „Der Berg“ für Tyrions Schwester Cersei (Lena Headey).

Oberyn hat den übermächtigen Gegner fast schon besiegt, wird dann aber unvorsichtig – er will ein Geständnis vom „Berg“ hören, dass er seine Schwester getötet hat. Clegane zerquetscht daraufhin Oberyns Kopf mit bloßen Händen.

Fazit: Die Todesart – „der Berg“ drückt seine Finger in Oberyns Augenhöhlen, bis dieser stirbt – ist schlicht so brutal, dass es schon für eine Platzierung in diesem Ranking reicht. Dazu hatte sich der irgendwie sympathische Brutalo Oberyn in dieser Staffel zu einem der Lieblingscharaktere entwickelt.

Auf der nächsten Seite: Eine Hochzeit und ein Todesfall

4. Joffrey Baratheon (Jack Gleeson)

4 Joffrey Baratheon

Die Regentschaft von Joffrey Baratheon endete zur Freude aller Zuschauer mit seiner Ermordung.

Todeszeitpunkt: Anfang Staffel 4

Todesart: Vergiftet

Drahtzieher: Petyr „Kleinfinger“ Baelish (Aidan Gillen) und Olenna Tyrell (Diana Rigg)

Hintergrund: Auf seiner Hochzeit mit Margaery Tyrell (Natalie Dormer) wird Jung-König Joffrey vergiftet. Drahtzieher des Mordes waren der umtriebige Bordellbesitzer „Kleinfinger“ und Margaerys Großmutter Olenna, die ihre Enkelin vor eine Ehe mit dem Soziopathen Joffrey bewahren wollte.

Fazit: Dass Joffrey in den Armen seiner Mutter Cersei verreckt ist natürlich hart, und richtig schmerzfrei geht das Ableben offensichtlich nicht vorüber. Des Königs qualvoller Tod auf der „Purpurnen Hochzeit“ kommt relativ überraschend, wird vom Zuschauer aber umso heftiger gefeiert – selten sah man einen so unfassbar fiesen Charakter im TV!

Sie wollen den fiesen Joffrey das Zeitliche segnen sehen? Alle Staffeln "Game of Thrones" gibt es hier:

Auf der nächsten Seite: Auf dem Klo wartet der Tod

3. Tywin Lannister (Charles Dance)

3 Tywin Lannister

Starb auf dem stillen Örtchen: Tywin Lannister

Todeszeitpunkt: Ende Staffel 4

Todesart: Mit Armbrust erschossen

Mörder: Tyrion Lannister (Peter Dinklage)

Hintergrund: Tyrion wird wegen des vermeintlichen Mordes an König Joffrey von seinem Vater Tywin zum Tode verurteilt. Nachdem Tyrion fliehen kann, findet er seine ehemals große Liebe Shae in Tywins Bett und tötet sie. Tyrion will seinen Vater zur Rede stellen, verliert beim Wort „Hure“ allerdings einmal mehr die Kontrolle und erschießt Tywin mit der Armbrust – zwei Bolzen treffen das Oberhaupt des Lannister-Clans, während es auf dem Klo sitzt.

Fazit: Ähnlich wie beim vorherigen Tod von König Joffrey, weinen die Zuschauer Tywin wohl kaum eine Träne nach. Doch dass Westeros‘ mächtigster Mann von einem Zwerg auf dem Klo erschossen wird, ist überraschend!

Auf der nächsten Seite: Eine Hochzeit und drei Todesfälle

2. Robb Stark (Richard Madden), Catelyn Stark (Michelle Fairley) und Talisa Stark (Oona Chaplin)

3 Red Wedding

Werden keine glücklichen Eltern: König Robb Stark und seine schwangere Frau Talisa auf der „Roten Hochzeit“

Todeszeitpunkt: Ende Staffel 3

Todesart: Mit Dolchen erstochen

Drahtzieher: Roose Bolton (Michael McElhatton), Walder Frey (David Bradley), Tywin Lannister (Charles Dance)

Hintergrund: Auf der legendären „Roten Hochzeit“ werden König Robb Stark, seine schwangere Frau Talisa und seine Mutter Catelyn von ihren Gefolgsleuten – den Lords Walder Frey und Roose Bolton – verraten und erstochen bzw. von Bolzen durchbohrt.

Frey fühlte sich abschätzig behandelt und Bolton strebte nach Starks Herrschaft im Norden Tywin Lannister organisierte das Komplott von Königsmund aus, um den Krieg zu gewinnen.

Fazit: Wow! Auf einen Schlag muss ein großer Teil der Stark-Sippe dran glauben  –  die „Rote Hochzeit“ ist wohl das brutalste „Game of Thrones“-Ereignis überhaupt.

Nicht nur, dass die drei Opfer beliebte Charaktere waren und Talisa ein Kind in sich trug – auch noch Robbs wunderschöner Schattenwolf wurde geköpft.

Auf der nächsten Seite: Der blutige Türöffner

1. Eddard „Ned“ Stark (Sean Bean)

1 Ned

Stolz, stark, dem Tode geweiht: Ned Stark

Todeszeitpunkt: Ende Staffel 1

Todesart: Geköpft

Drahtzieher: Joffrey Baratheon (Jack Gleeson)

Erleben Sie mit, wie Ned Stark den frühen Tod findet und welche Folgen das für Westeros hat in allen Staffeln von "Game of Thrones":

Hintergrund: Ned Stark erkennt, dass Joffrey Ergebnis der inzestuösen Beziehung zwischen seiner Mutter Cersei Lannister und ihrem Zwillingsbruder Jamie (Nikolaj Coster-Waldau) ist und somit kein Recht hat, der neue König zu werden. Doch Stark wird von der Stadtwache verraten und ins Gefängnis gesteckt. Um seine Kinder zu schützen, erkennt er Joffrey letztlich doch als König an – wird aber dennoch vor den Augen seiner Töchter von Scharfrichter Ilyn Payn (Wilko Johnson) enthauptet.

Fazit: Der strahlende Held der gesamten Staffel, einfach so wegen den Launen eines kleinen, blonden Psychopaten umgebracht. Ned Starks Schicksal erschütterte sämtliche Zuschauer, wies aber gleichzeitig auch die Richtung der gesamten Serie – schließe keinen Charakter zu sehr ins Herz!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.