Bombe in Köln 1900 Menschen müssen Häuser verlassen – KVB-Strecke betroffen

Skurrile Aktion Tausendfüßler aus Vagina: Madonna versteigert intime Videos – was steckt dahinter?

Madonna macht mit einem skurrilen Kunstprojekt auf sich aufmerksam. Der Weltstar versteigert Videos, in denen Schmetterlinge und Tausendfüßler – Achtung – aus ihrer Vagina fliegen. Was hat es damit auf sich?

Fliegende Schmetterlinge, kriechende Tausendfüßler oder ein ganzer Baum: Die „Queen of Pop“ hat mit einem skurrilen Kunstprojekt für Aufmerksamkeit gesorgt.

Wie Madonna (63) am Mittwoch (11. Mai 2022) auf ihrem Instagram-Kanal veröffentlichte, hat die Sängerin seit einem Jahr zusammen mit dem Künstler „Beeple“, der eigentlich Mike Winkelmann (40) heißt, an einem digitalen Projekt namens „Mother of Creation“ (dt.: Mutter der Schöpfung) gearbeitet.

Dabei seien drei Videos entstanden, die die nackte Madonna in einer digitalen Version bei der Geburt von verschiedenen Lebewesen zeigen. In den Videos, die als sogenannte NFTs (Non-Fungible Token) versteigert werden, ist zu sehen, wie Schmetterlinge aus Madonnas Vagina fliegen.

Alles zum Thema Instagram

Ein anderes Video zeigt, wie Tausendfüßler aus ihrem Intimbereich krabbeln. Besonders skurril: Ein Clip zeigt sogar, wie ein ganzer Baum aus der „Queen of Pop“ wächst.

Madonna versteigert Vagina-Videos für guten Zweck

Die Sängerin zeigte sich in einem Statement begeistert, „die Gelegenheit zu haben, meine Vision der Welt als Mutter und Künstlerin mit Mikes einzigartiger Sichtweise zu teilen“. Auch die Fans von Madonna sind begeistert von der Aktion der 63-Jährigen. „Wir fühlen uns geehrt, deine Kunst atmen und genießen zu können“, schrieb eine Nutzerin auf Instagram.

Es sei eine „erstaunliche Reise“ gewesen, berichtet der Weltstar. „Ich wollte das Konzept der Schöpfung untersuchen, nicht nur die Art und Weise, wie ein Kind durch die Vagina einer Frau in die Welt kommt, sondern auch die Art und Weise, wie ein Künstler Kreativität hervorbringt. Vor allem wollten wir diese Gelegenheit nutzen, um Müttern und Kindern zu helfen, die gerade am meisten in Not sind.“

Madonna-Auktion: Bereits über 100.000 Euro für Vagina-Clips geboten

Mit dem Erlös der versteigerten Videos, die auf der Plattform „SuperRare“ angeboten werden, wolle Madonna verschiedene Projekte unterstützen. Ein Teil gehe an die Organisation „The Voices of Children Foundation“, die Frauen und Kinder aus der Ukraine unterstützen. Auch „The City of Joy“ und „Black Mama's Bail Out“ werden vom Verkauf profitieren.

Wer sich eines der skurrilen Videos als NFTs sichern möchte, muss jedoch tief in die Tasche greifen. Die Auktionen, die am Freitagabend (13. Mai 2022) auslaufen, liegen momentan bei 32.000, 42.000 sowie 35.000 Dollar. Damit haben die Videos schon jetzt über 100.000 Euro eingespielt. (mn)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.