+++ AKTUELL +++ Jagd auf RAF-Terroristen Großer SEK-Einsatz in Berlin – zwei Festnahmen, Berichte über Schüsse

+++ AKTUELL +++ Jagd auf RAF-Terroristen Großer SEK-Einsatz in Berlin – zwei Festnahmen, Berichte über Schüsse

„Let's Dance“Renata und Valentin Lusin: Offene Worte nach Verlust ihres Babys – und eine Botschaft

Renata und Valentin Lusin tanzten am 23. Oktober 2021 im Halbfinale der Showdance Standard Weltmeisterschaft in Leipzig.

Renata und Valentin Lusin tanzten am 23. Oktober 2021 im Halbfinale der Showdance-Standard-Weltmeisterschaft in Leipzig. Das Paar hat kürzlich sein ungeborenes Baby verloren. 

Jetzt hat sich auch „Let's Dance“-Profi Valentin Lusin zum Verlust seines Babys geäußert. Am Freitagabend war er noch in der RTL-Tanzshow an der Seite von Anna Ermakova zu sehen. Auch Renata fand offene Worte.

Die dritte „Let's Dance“-Show am Freitagabend (10. März 2023) wurde zunächst von einer traurigen Nachricht überschattet: Renata (35) und Valentin Lusin haben ihr ungeborenes Baby verloren.

Valentin Lusin (36) trat am Abend dennoch gewohnt professionell auf und sahnte zusammen mit Becker-Tochter Anna Ermakova 30 Punkte von der Jury ab. 

„Let's Dance“: Valentin Lusin äußert sich zum Verlust seines Babys

Gegenüber RTL sagte Valentin: „Meine Frau ist eine toughe Frau. Sie ist so, so stark – das bewundere ich an ihr! Ich liebe sie dafür, wie sie es immer wieder schafft, in schwierigen Situationen nach vorne zu gucken, sich zu sammeln.“

Trotz des schweren Verlusts gibt der Profitänzer mit Anna Ermakova (22) nun weiter Vollgas auf dem Tanzparkett.

Und auch Renata ist in Gedanken immer bei ihrem Mann. „Ich weiß, dass sie zu Hause im Herzen bei mir, bei Anna ist, uns unterstützt. Genauso, wie ich bei ihr im Herzen bin. Und sie muss gar nicht im Studio präsent sein, sie unterstützt uns auch so“, weiß Valentin.

Tatsächlich machen die Lusins die nervenaufreibende Situation nicht zum ersten Mal durch. Schon zum dritten Mal verloren die beiden ein ungeborenes Baby. Jetzt spricht Renata auch öffentlich darüber. 

Die Tänzerin sagte RTL: „Es ist ganz, ganz wichtig für mich, dieses Thema anzusprechen. Erstmal für mich selber, weil ich weiß, damit befreie ich mich. Damit wird es mir gut gehen. Es wird mir helfen, psychisch damit klarzukommen und das zu verarbeiten.“

Renata weiter: „Es ist kein Tabu-Thema. Man spricht so wenig darüber. Ich will, dass die Frauen wissen: Sie sind nicht alleine!“

„Renata, wir lieben dich alle“

Victoria Swarovski nutzte in der dritten „Let's Dance“-Show einen kurzen Moment nach der Punktevergabe für Valentin und Anna, um einige Worte an Renata Lusin zu richten.

„Renata, wir lieben dich alle und schicken dir Liebe aus dem Studio”, sagte die Moderatorin. Am 17. März 2023 steht bei „Let's Dance“ alles unter dem Motto 80er Jahre sowie „Boys versus Girls“. (jba)