Energie-Hammer in Deutschland Habeck überrascht mit Wende und trifft Entscheidung

„The Voice Kids“ Lena Meyer-Landrut verzweifelt, ihr will einfach kein „vorteilhaftes“ Foto gelingen

„The Voice Kids“-Coach Lena Meyer-Landrut, hier im März 2022, hat sich während der vergangenen Sendung gleich mehrfach bei ihren Fans gemeldet.

„The Voice Kids“-Coach Lena Meyer-Landrut, hier im März 2022, hat sich während der vergangenen Sendung gleich mehrfach bei ihren Fans gemeldet.

Lena Meyer-Landrut wollte in ihrer Instagram-Story das perfekte Foto irgendwie nicht so recht gelingen. Während der vergangenen „The Voice Kids“-Folge am Freitag meldete sich Coach Lena gleich mehrfach bei ihren Fans.

Lena Meyer-Landrut (30) steht seit vielen Jahren im Rampenlicht der TV-Kameras. Die Sängerin, die Deutschland 2010 mit ihrem Hit „Satellite“ an die Spitze des Eurovision Song Contest (ESC) beförderte, sitzt in der zehnten Staffel von Sat.1-Erfolgsshow „The Voice Kids“ auf einem der berüchtigten Coach-Stühle, in der Hoffnung, Deutschlands nächstes Gesangs-Wunderkind zu entdecken.

Während der vergangenen „The Voice Kids“-Show am Freitag (15. April 2022) meldete sich die Sängerin mit einigen Instagram-Story-Posts bei ihren Fans.

Lena Meyer-Landrut: „The Voice Kids“-Coach will kein „vorteilhaftes“ Foto gelingen

„Leider nicht“, hörte man Lena in ihrer aktuellen Instagram-Story sagen, während ihre Coach-Kollegen Wincent Weiss (29) und Michi Beck (54) neben ihr zu sehen sind. „Kein Plan, wieso 'leider nicht'“, schrieb die Sängerin über ihrem kleinen Clip.

Alles zum Thema Lena Meyer-Landrut

Sie könne sich nicht mehr erinnern. „Aber man sieht mein Make-up kurz ganz gut“, erklärte Lena, die anscheinend den Fans einfach nur ihren Look präsentieren wollte.

Auf dem nächsten Posting ihrer Instagram-Story posiert die ESC-Gewinnerin von 2010 mit einem dicken Knutschmund. „Hier noch ein vorteilhaftes Foto“, ergänzte Lena mit Unterton.

Garniert wurde die Story des Sat.1-Coaches von zwei nahezu makellosen Fotos. Auf dem vorletzten Schnappschuss setzt sich die Sängerin aus einer seitlichen Perspektive gekonnt in Szene. Keine Grimassen, kein unvorteilhaftes Licht. Hier passte alles.

Das fand auch Lena. „Und jetzt for real ein vorteilhaftes Foto“, scherzte Lena. Krönender Abschluss: Die Profi-Aufnahme von Hair,- und Make-up-Artist Philipp Verheyen, auf dem Lenas Blick mit der Kamera spielt.  „Das hat Philipp Verheyen gemacht. Also Haare, Make-up und Foto. Was kann er eigentlich nicht? (Unordnung ertragen kann er so null).“ (cw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.