Nächster Rückruf bei Rewe Achtung bei beliebtem Tiefkühl-Produkt – es drohen gefährliche Reaktionen

Zurück im Job Laura Müller wirbt für Beauty-Produkt – Folgen für Firma sind fatal

Neuer Inhalt

Laura Müller hat am Sonntag (25. Oktober) zum ersten Mal seit dem Wendler-Skandal wieder ein Produkt auf ihrem Instagram-Kanal beworben. Unser Screenshot zeigt die 20-Jährige im Juni 2019. 

Cape Coral – Seit der Wendler vor wenigen Wochen krude Verschwörungstheorien auf seinem Instagram-Kanal verbreitete, war es auch um seine Frau Laura Müller (20) still.

Kurz nach dem Skandal lud Laura Müller ein kurzes Video bei Instagram hoch, in welchem sich die 20-Jährige von den Theorien ihres Mannes abgrenzte. Danach blieb es länger still um die sonst so aktive Influencerin. 

Auf ihrem Instagram-Kanal meldete sie sich nur sporadisch bei ihren Fans. Wo sie üblicherweise mehrmals in der Woche in dem sozialen Netzwerk verschiedene Produkte und Firmen beworben hatte, herrschte nun Funkstille. Die 20-Jährige dürfte aufgrund der Verschwörungs-Theorien ihres Mannes einige Werbepartner verloren haben...

Alles zum Thema Social Media

Laura Müller: Erste Produktplatzierung bei Instagram

Doch offenbar haben nicht alle Firmen Laura den Rücken zugekehrt. Die 20-Jährige ist zurück: Am Sonntag (25. Oktober) bewarb sie zum ersten Mal seit dem großen Wendler-Beben wieder ein Produkt in ihrer Instagram-Story. Man könnte sagen: Laura Müller arbeitet wieder!

Diesmal machte die 20-Jährige Werbung für die Marke „Highlash”, die künstliche Wimpern zum Ankleben vertreibt. In üblicher Manier wechselte sie ihr Outfit, benutzte einen Zeitraffer und zeigte ihren Fans das Schönheits-Produkt an ihren eigenen Augen. 

Neuer Inhalt

Laura Müller bewirbt wieder fleißig Produkte auf Instagram. Am Sonntag (25. Oktober) machte sie Werbung für Wimpernextensions.

Die Abonnentinnen der 20-Jährigen machten Laura den Wiedereinstieg in ihr Berufsleben aber alles andere als leicht: Schon kurz nach Lauras Werbevideo hagelte es Kritik bei der Firma „Highlash”, für die Laura die Werbetrommel gerührt hatte.

Shitstorm für Beauty-Firma wegen Laura Müllers Werbung

„Das Produkt kommt nicht mehr in Frage, da Laura Müller dieses Produkt bewirbt”, schrieb etwa eine Userin unter das neueste Foto der Marke. „Schämt euch, mit Coronaleugnern zu kooperieren! Bei euch kaufe ich sicher nicht mehr ein”, schrieb eine andere Nutzerin. 

„Und somit hat sich mit der Werbung von Frau Wendler der Kauf des Produkts für mich erledigt”, meinte eine dritte. Ein vierter Abonnent schrieb: „Angesichts der aktuellen Lage komplett unangemessen, mit solchen Influencern zu arbeiten.”

Offenbar hatte die Firma zuvor auch diverse kritische Kommentare von Nutzern des sozialen Netzwerks gelöscht. „Kommentare löschen und Nutzer bei berechtigter Kritik mundtot machen, geht einfach nicht. In der Außenwirkung seid ihr seit gestern extrem gesunken”, schrieb ein User. 

Ob und wenn ja, welche Konsequenzen der Eklat für Laura Müller hat, ist zunächst unklar. Das Unternehmen ließ eine EXPRESS-Anfrage bislang unbeantwortet, auch die Influencerin hat bislang zu der Kritik keine Stellung bezogen. (ta)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.