„Köln 50667“-Star Timur Ülker blutig geschlagen – dabei wollte er nur helfen

timur ülker

Timur Ülker am Kölner Hauptbahnhof.

In seiner RTL2-Serie „Köln 50667“ spielt er den Rapper Cem Arslan. Auch in den sozialen Netzwerken inszeniert sich Timur Ülker (27) als starker Mann.

Im realen Leben kassierte der TV-Star jetzt aber Schläge – der Grund macht's richtig schäbig.

Denn Timur wollte einfach nur einem bedrohten Paar helfen, erklärte er jetzt „Bild“.

koeln-50667-crew-2016

Die aktuelle Köln-50667-Crew mit Timur Ülker (vorne, im weißen Muskelshirt).

Er besuchte demnach in der letzten Woche einen Freund in Berlin. „Da bekam ich mit, dass auf der gegenüberliegenden Straßenseite ein Mädchen immer wieder ‚Nein!‘ schrie. Sie war mit ihrem Freund unterwegs, das Paar wurde offenbar von vier jungen Männern bedrängt.“

Eine Vergewaltigung?

Er habe sofort helfen wollen, sei auf die andere Straßenseite gelaufen, so der „Köln 50667“-Star weiter. „Ich bin rüber, hab’ gefragt, was los ist. Die Typen haben direkt voll aggressiv reagiert, haben gesagt, ich solle mich verpissen.“

Bei der anschließenden Rangelei habe er sich dann die blutige Nase geholt. Konsequenzen für den Übeltäter? Wohl keine. „Ich hab‘ keine Anzeige wegen Körperverletzung gestellt“, sagt Ülker. „Bei mir ist nix gebrochen. Für mich ist die Sache erledigt. Mir war es wichtig, zu helfen.“

(pete)

Das könnte Sie auch interessieren:

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.