Bond im Ruhestand Wie geht es für Daniel Craig jetzt weiter?

Daniel Craig steht für ein Foto auf dem roten Teppich.

Daniel Craig, hier bei der Weltpremiere zum neuen James-Bond-Film „No Time to die“, geht an den Broadway.

Nach „Keine Zeit zu sterben“ ist Daniel Craigs Laufbahn als James Bond nun beendet. An Rente ist aber noch nicht zu denken.

London/New York. Daniel Craigs (53) Laufbahn als 007 ist zu Ende. Wer der nächste James Bond wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Sicher ist aber schon, wie es für Craig weitergeht. An Ruhestand ist für den 53-Jährigen nämlich noch lange nicht zu denken.

James-Bond-Darsteller Daniel Craig hat ein neues Projekt

Für den 53-Jährigen geht es an der Broadway. Wie der „New York Theater Guide“ berichtet, wird Daniel Craig im Frühjahr 2022 am Broadway im Shakespeare-Klassiker „Macbeth“ die Hauptrolle übernehmen. An seiner Seite als Lady Macbeth spielt Schauspielerin Ruth Negga (39), bekannt aus Filmen wie World War Z oder Agents of S.H.I.E.L.D..

Wer den Ex-Bond also hautnah erleben will, der muss nach New York. Die Uraufführung soll am 29. März 2022 stattfinden. Bis zum 25. April ist Daniel Craig dann als Macbeth zu sehen.

James Bond: Daniel Craig steht nicht das erste Mal auf der Bühne

Für Daniel Craig ist es nicht das erste Mal, dass er im Theater zu sehen ist. 2009 stand er neben Hugh Jackman (52) in „A Steady Rain“ auf der Bühne, 2013 spielte er an der Seite seiner Ehefrau Rachel Weisz (51) in „Betrayal“ mit. (mie)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.