„Haus des Geldes“ Tokio heizt Instagram-Fans mit Bikini-Schnappschuss ein 

Die spanische Schauspielerin Úrsula Corberó posiert für ein Foto.

Am Freitag (3. September) startet die fünfte und finale Staffel der Netflix-Erfolgsserie „Haus des Geldes“. Auch Úrsula Corberó, hier 15. Juli 2021, ist als Tokio wieder mit von der Partie.

Die fünfte Staffel der Netflix-Serie Haus des Geldes wurde sehnsüchtig erwartet. Auch Úrsula Corberó (Tokio) ist mit dabei, die in der Serie mit ihren Reizen zu spielen weiß. Auch privat zeigt sich die Spanierin gerne freizügig.

Barcelona. Sehnsüchtig wurde die fünfte Staffel der Netflix-Erfolgsserie „Haus des Geldes“ erwartet. Am Freitag (3. September) gingen die ersten fünf Episoden endlich an den Start.

Doch der Streaming-Sensation des Spätsommers blicken unzählige Serienjunkies sowohl mit einem lachenden als auch mit einem weinenden Auge entgegen – denn die fünfte Staffel wird die beliebte Bankräuber-Serie abschließen.

„Haus des Geldes“: Tokio zeigt sich freizügig auf Instagram

Auch Úrsula Corberó (32), besser bekannt als Tokio, wird sich zum letzten Mal in den roten Anzug schmeißen und die legendäre Dali-Maske überziehen.

Privat setzt die Spanierin übrigens eher auf einen anderen Dresscode: Auf Instagram heizt die Schauspielerin ihren 21.3 Millionen Followern (Stand 3. September 2021) gerne in freizügigen Outfits ein.

„Haus des Geldes“: Úrsula Corberó alias Tokio spielt mit ihren Reizen

In „Haus des Geldes“ gibt Corberó die verführerisch-sinnliche Bankräuberin Tokio, die ihre weiblichen Reize gekonnt einzusetzen weiß, um zu bekommen, was sie will. Auch im privaten Leben zeigt die Spanierin offenbar gerne, was sie zu bieten hat.

Im knappen Bikini in Leoparden-Optik räkelt sich die in Barcelona (Spanien) geborene Schauspielerin auf einer Yacht und bringt so ihre Fans zum Schwitzen. Der knappe Tanga gibt den Fans den Blick auf ihren Po frei.

Viele Herzchen-Emojis und Flammen sammeln sich in der Kommentar-Spalte des Sommerschnappschusses. Den Instagram-Anhängern gefallen die weiblichen Rundungen der Darstellerin sichtlich gut...

„Haus des Geldes“: Úrsula Corberó ist in einer Beziehung

Als Tokio verliert die Schauspielerin in „Haus des Geldes“ in der vierten Staffel ihre große Liebe – Rio (gespielt von Miguel Herrán). Privat läuft diesbezüglich allerdings alles rund.

Seit 2016 ist Corberó mit dem argentinischen Schauspieler-Kollegen Chino Darín (32) liiert. Das heute glückliche Pärchen lernte sich bei den Dreharbeiten für die spanische Produktion „La Embajada“ kennen. (cw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.