„Werdet ihr noch lernen“ Kölner Erzbischof: Woelki-Eklat bei Wallfahrt in Rom 

„Goodbye Deutschland“ Caro und Andreas Robens – so wurden die beiden ein Paar

Caroline Robens und Andreas Robens, hier 2020 im Finale von „Das Sommerhaus der Stars“, feierten am 16. Mai ihren 12. Jahrestag.

Caro Robens und Andreas Robens, hier 2020 im Finale von „Das Sommerhaus der Stars“, feierten am 16. Mai ihren 12. Jahrestag.

Die Robens haben viel miteinander erlebt und sind an ihrer Liebe gewachsen. Auch nach zwölf Jahren trägt Andreas seine Caro noch auf Händen. Doch wie haben sich die Mallorca-Auswanderer eigentlich kennengelernt?

Andreas (55) und Caro Robens (43) aus der Auswanderer-Serie „Goodbye Deutschland“ sind ein richtiges Power-Paar. Zu ihrem zwölften  Jahrestag posteten sie nun ein gemeinsames Foto, mit dem sie sich einmal mehr zu ihrer Liebe bekennen.

Unter ihrem Posting schreiben sie: „Nun sind wir schon 12 Jahre zusammen. Ich hätte niemals gedacht, dass einen so viel mit einem Menschen verbinden, die Liebe so stark und das Vertrauen so groß werden kann. Es gibt nichts Schöneres!!!!!“

Eine rührende Liebeserklärung, die von den Fans fleißig kommentiert wird. Hier einige Auszüge:

Alles zum Thema Caro Robens
  • „Das bisher schönste Bild von euch, bewahrt euch diese Liebe“
  • „Wow, was für ein wundervolles Foto“
  • „Glückwunsch...so schön“
  • „Weiterhin alles Gute euch! Ihr habt das Herz am richtigen Fleck“

Doch wie und wo begann die Liebe der beiden eigentlich? In der Mallorca Zeitung sprachen sie nun über ihr verrücktes Kennenlernen.

„Goodbye Deutschland“: Wie lernten sich Caro und Andreas Robens kennen?

Tatsächlich haben sich die zwei Auswanderer auch auf Mallorca kennengelernt. Caro Robens wanderte bereits 2003 aus. Andreas nur wenige Wochen vor dem Kennenlernen. Beide jobbten damals, im Mai 2010 in der Diskothek „Oberbayern“ am Ballermann. Caro als Kellnerin, Andreas als Türsteher. Bei einem gemeinsamen Frühstück aller Kolleginnen und Kollegen kamen sie zum ersten Mal richtig miteinander ins Gespräch.

Einen Tag später trafen sie sich erneut am Strand und waren fortan ein Paar. Dass sie zusammengehören, war beiden von Anfang an klar und so zog Andreas direkt am Tag des ersten Dates bei Caro ein. Zwei Monate danach folgte der Antrag. Im darauffolgenden Dezember wurde geheiratet. Kurzer Prozess in Sachen Liebe. 2020 erneuerten Caro und Andreas ihr Eheversprechen.

„Goodbye Deutschland“: Wie leben Caro und Andreas Robens auf Mallorca?

Doch nicht nur als Liebespaar sind Caro und Andreas unzertrennlich. Auch beruflich arbeiten sie Hand in Hand. Nur wenige Monate nach ihrem Kennenlernen eröffneten sie gemeinsam eine Boutique in El Arenal. Dem Ausflug in die Modebranche folgte das erste gemeinsame Fitnessstudio.

Auch als Inhaber eines Sonnenstudios, eines Restaurants und weiterer Fitnessstudios verdienten Caro und Andreas gemeinsam ihren Lebensunterhalt. Heute führen sie noch das Restaurant „Iron Diner“ und ein Fitnessstudio, das „Iron Gym“.

Kein Wunder also, dass auch der Schritt vor Fernsehkameras gemeinsam gegangen wurde. Seit 2015 sind die Robens bei „Goodbye Deutschland“ auf Vox zu sehen. Außerdem nahmen sie 2020 am „Sommerhaus der Stars“ teil und gewannen die Show.

Ganz eng verbunden sind Caro und Andreas auch durch ihre gemeinsame Leidenschaft, den Sport. Beide sind bekanntlich als Bodybuilder aktiv. Wer ihren Weg verfolgt hat, der weiß: Da passt keine Hantelscheibe dazwischen. Diese Liebe hält allen Höhen und Tiefen Stand. (rei)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.