Lebensmittel-Warnung TK-Produkt wegen Bakterien zurückgerufen – schlimme Erkrankungen möglich

„Goodbye Deutschland“ Steff Jerkel schockt mit Tränen-Beichte – Liebes-Aus nach 24 Jahren

Foto wurde von der Teleschau heruntergeladen. Gehört zur Goodbye Deutschland Folge am 31. Januar 2022.

Steff Jerkel, hier in einer „Goodbye Deutschland“-Folge vom 31. Januar 2022, offenbarte am Freitag (11. November 2022) unter Tränen, dass sich sein Leben künftig radikal verändern werde. 

„Goodbye Deutschland“-Auswanderer Steff Jerkel wird seit 2014 von den Vox-Kamerateams begleitet. Nun gestand der Wahl-Mallorquiner, dass künftig nichts mehr so sein wird, wie es einmal war. 

„Goodbye Deutschland“-Auswanderer und Wahl-Mallorquiner Steff Jerkel wird seit 2014 von den Vox-Kamerateams begleitet. Gemeinsam mit Ehefrau Peggy Jerofke, mit der er seit 24 Jahren Hand in Hand durchs Leben geht, hat sich der gebürtige Hamburger auf der Balearen-Insel ein neues Leben aufgebaut. Das Pärchen betreibt in Cala Ratjada eine Bar.

Doch nun sind die „Goodbye Deutschland“-Tage des Pärchens offenbar gezählt. Steff Jerkel offenbarte unter Tränen im RTL-Interview, dass künftig nichts mehr so sein wird, wie es einmal war.

„Goodbye Deutschland“: Liebes-Aus nach 24 Jahren – Steff Jerkel und Peggy Jerofke trennen sich

„Mein Herz...“, begann Steff Jerkel zu erzählen. Offenbar war der Auswanderer extrem aufgeregt. „Peggy und ich werden uns trennen. Wir haben lange gekämpft. Wir haben alles versucht. Unsere Tochter Josephine hängt natürlich auch dran. Aber es geht nicht mehr“, gestand Steff Jerkel unter Tränen, dem es immer wieder die Stimme verschlug.

Alles zum Thema Goodbye Deutschland

Peggy sei eine tolle Frau, aber für eine Beziehung würde einfach etwas fehlen. „Wir streiten uns. Das ist das Schlimmste für unser Kind“, erzählte der Wahl-Mallorquiner weiter, der gemeinsam mit seiner Ehefrau im Mai 2021 eine Bar in Cala Ratjada eröffnet hatte. 

„Zu einer Trennung gehören immer zwei. Ich möchte hier auch gar nicht von Schuld sprechen. Aber ich denke, jeder der uns kennt und verfolgt, dürfte bemerkt haben, dass wir zwei unterschiedliche Typen sind. In letzter Zeit haben wir einfach gemerkt, dass wir uns in unterschiedliche Richtungen entwickelt haben“, so Peggy Jerofke. 

Ausschlaggebend für die Trennung sei kein bestimmtes Ereignis gewesen: „Es ist nichts vorgefallen. Es gab keinen Betrug oder sowas. Es gab keinen besonderen Zwischenfall“, stellte Steff klar, der sich von der Trennung erhofft, dass sowohl er als auch seine Noch-Frau wieder glücklich werden. Vom gemeinsamen Haus in Cala Ratjada wollen sich beide trennen. 

„Goodbye Deutschland“: Steff Jerkel und Peggy Jerofke – geben sie nun ihre Martiki-Bar ab?

Steff Jerkel und Peggy Jerofke erlebten in den vergangene Monaten ein Wechselbad der Gefühle. Absoluter Tiefpunkt? Der Tod ihrer Hündin Kiki, die im September 2022 im Alter von 15 Jahren gestorben war.

Am 29. Oktober 2022 läutete das Pärchen die Winterpause ein. Die Türen ihrer Martiki-Bar sollen vorerst geschlossen bleiben. Wie lange, ist unklar. Ob sich die Türen nach ihrer Trennung wieder öffnen, ebenfalls. Das Paar war sich in der jüngsten Vergangenheit immer wieder uneinig darüber gewesen, ob man den Laden behalten wolle. 

„Goodbye Deutschland“: Steff Jerkel heizte zuvor Gerüchte um Abschied an

Erst kürzlich hatte ein Fan in einer Instagram-Fragerunde neugierig bei Steff Jerkel nachgehakt: „Wann seid ihr wieder im Fernsehen zu sehen?“

Steff Jerkel lieferte prompt die Antwort. Und die ließ zunächst reichlich Platz für Spekulationen. „Am 14. November 2022. Ein guter Tipp: Schaut unbedingt rein, es ist vielleicht das letzte Mal.“ 

Nun dürfte klar sein: Der Auswanderer spielte offenbar auf das Liebes-Aus mit Peggy an. Das Trennungs-Drama sehen die Zuschauerinnen und Zuschauer am Montag (14. November 2022) ab 20.15 Uhr auf Vox oder auf Abruf bei RTL+. (cw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.