Dudas Winter-Wechsel fix FC verabschiedet ihn mit Sommer-Ansage – aber Italien-Klub hat Kaufpflicht

„Brüste waren teuer“ GNTM-Gerda rockt Nacktshooting mit genialer Aktion

Gerda 2

Gerda ist bei „Germany’s Next Topmodel“ dabei

Köln/Samana – So früh haben sich Heidis Mädchen noch nie ausgezogen…

Die meisten Kandidatinnen von „Germany’s Next Topmodel“ waren schockiert, dass das Nacktshooting mit Heidi Klums Lieblingsfotograf Rankin schon in Folge Zwei anstand – und somit gleich 29 Kandidatinnen in den „Genuss“ kamen.

Neuer Inhalt (8)

Gerda hat ihre Brust operieren lassen.

Hier nachlesen, wer bei GNTM 2018 noch dabei ist und wer schon raus.

Alles zum Thema ProSieben

Nur eine konnte das gar nicht abwarten… Die Kölner Kandidatin Gerda J. Lewis (hier mehr über sie und ihre Teilnahme bei „Germany’s Next Topmodel“ nachlesen).

Mehr trägt sexy Gerda nicht

Denn Gerda zog sich als erste „um“ bzw. aus – und lüftete danach demonstrativ ihren Bademantel vor allen Kandidatinnen.  „Guckt mal, mehr tragen wir nicht“, erklärte sie den versammelten, verblüfften Konkurrentinnen – und präsentierte ihre (gemachten) Brüste.

Gerda 2

Gerda ist bei „Germany’s Next Topmodel“ dabei

 „Das ist typisch sexy Gerda“, freute sich Kandidatin Klaudia über so viel Freizügigkeit. „Ich finde das gut, sie ist genau so.“

„Ich zeige mich gerne sexy, warum auch nicht“, erklärte Gerda auch uns im Interview. „Das ist mein Naturell und warum sollte ich meinen Sex-Appeal auch verstecken? „Ich weiß, wie ich mich bewegen muss, ich weiß, wie ich meinen Körper einsetzen muss.“

Hier ein Foto von Gerda mit ihrem Kölner Freund Tobias:

Auch beim Dreh präsentierte sie sich selbstbewusst: „Ich mag meine Brüste, die waren ja auch teuer genug.“

Übrigens ist Gerda nicht die einzige GNTM-Starterin, bei der einiges nicht ganz echt ist – hier nachlesen, wer sonst so nachgeholfen hat.

Das könnte Sie auch interessieren:

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.