Bombenfund in Köln Entschärfung erfolgreich – KVB-Linie nimmt Betrieb wieder auf

„So wie ich aussehe“ Georgina Fleur zeigt ehrliches Bikini-Foto

Die Reality-TV-Teilnehmerin Georgina Fleur ist auf dem Oktoberfest auf dem Balkon des Käferzelts zu sehen.

Georgina Fleur äußert sich auf Instagram zu ihrem After-Baby-Body. Dieses Foto entstand 2016 auf dem Oktoberfest.

Georgina Fleur wirbt auf Instagram für „Body Positivity“. Die frisch gebackene Mutter zeigt stolz ihre Kurven und ermutigt andere Frauen zu ihrem Körper zu stehen.

Sie will sich nicht auf ihren Körper reduzieren lassen! Skandal-Nudel Georgina Fleur (31) kämpft auf Instagram für mehr „Body Positivity“.  Denn, dass sie sich seit der Geburt ihrer kleinen Tochter Violetta im August immer wieder im Bikini auf Instagram zeigt, kommt nicht bei allen gut an.

Doch die Netz-Häme ist überhaupt kein Problem für die Ex-Dschungelcamperin. Fleur steht zu ihrer Figur und macht vielen frisch gebackenen Müttern damit Mut.

Georgina Fleur wirbt für Body Positivity

„Yes it’s me – genauso wie eine Mama aussehen kann. Ich möchte hier auf keinen Fall falsche Ideale vermitteln“, schreibt Fleur unter ihre neuesten Fotos aus Dubai: „Ich bekomme momentan häufiger Nachrichten, in denen gesagt wird, steh zu deinem Körper. Das tue ich. Na klar, versuche ich wieder in Form zu kommen, versuche mich ausgewogen und gesund zu ernähren, mache Sport, aber dennoch muss ich mich nicht verstecken.“

Alles zum Thema Social Media
  • Netiquette von EXPRESS.de Ihre Meinung ist uns wichtig, aber es gibt auch Regeln – was wir nicht dulden
  • „Let's Dance“ Amira Pocher zeigt nach bitterem Show-Aus ihr wahres Gesicht – Massimo reagiert
  • „Wir sind verheiratet“ Heimlich, still und leise in Kopenhagen: Gündogan gibt seiner Freundin das Ja-Wort
  • Erst uriniert, dann ausgerastet Große Blutlache in Köln – Kriminalbiologe war Zeuge
  • Liebes-Aus bei Bibi und Julian Ihre Trennung lässt jetzt eine ganze Generation verzweifeln
  • Schock bei Lola Weippert RTL-Moderatorin zeigt blutverschmiertes Gesicht und äußert bösen Verdacht
  • Die süßeste Szene der Saison Mini-Fan Luis schafft es in Saisonrückblick der Bundesliga
  • Formel 1 Mit 700.000-Euro-Uhr & Lamborghini-Yacht: Hier protzt MMA-Star McGregor in Monaco
  • „Bridgerton“ Schauspielerin spricht über psychische Probleme: „Ich will überleben“
  • Superstar in Europa Billie Eilish singt sich in Bonn warm – Wiedersehen in Köln

Die „Sommerhaus der Stars“-Teilnehmerin verriet zwar, dass sie noch genervt ist von paar überschüssigen Babypfunden und sie mit einer Fettverbrennungsmassage nachgeholfen hat, sie aber dennoch stolz auf ihre Kurven ist. Sie habe immerhin einem Baby das Leben geschenkt.

„Ich photoshoppe meine Fotos nicht und wenn ich nicht direkt meinen Bauch in die Kamera halte, heißt es nicht, dass ich mich dafür schäme, sondern einfach, dass ich mich für mich am vorteilhaftesten zeige. Aber hier ist ein Foto, so wie ich aussehe, nachdem ich meinem Baby das Leben geschenkt habe!“, schrieb sich unter ein Bikini-Foto.

Gleichzeitig hat sie eine wichtige Botschaft an ihre rund 400.000 Follower: „Bitte schämt euch auch nicht, egal ob kurvig, dünn, dick, groß oder klein! Jeder ist auf seine Art und Weise wunderschön.“ (kem)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.