Kein russisches Gas Gazprom macht Nord Stream 1 wieder dicht – schon ab Ende August

„First Dates“ bei Vox Barkeeper Nic Shanker gibt Einblicke in eigenes Liebesleben

Nic Shanker, Barkeeper der Vox Sendung First Dates, mit seiner Frau Janina.

Schaffte es sogar, ihn zur Hochzeit zu bewegen: Janina ist die große Liebe von „First Dates“-Barkeeper Nic Shanker.

In der Vox-Kuppelshow „First Dates“ ist Barkeeper Nic Shanker neben den kühlen Getränken auch für eine angenehme Atmosphäre verantwortlich. Sein eigenes Liebesglück hat Shanker schon länger gefunden. Seit 2016 ist er mit seiner Frau verheiratet.

„First Dates“-Barkeeper Nic Shanker (39) kommt seiner charmanten Art gut an und zaubert den Kandidaten des Vox-Formats nicht nur mit den kühlen Getränken ein Lächeln ins Gesicht. Im Interview mit EXPRESS.de zeigt sich der unterhaltsame Barkeeper privat nie und gab Einblicke in sein eigenes Liebesleben.

Er selbst hat die Dating-Phase nämlich schon hinter sich und die Frau an seiner Seite gefunden. Janina (30) ist außerdem die Frau, die ihm den Rücken freihält, als Büro-Managerin der Firma „Starkeepers“. Im EXPRESS sprechen die beiden so intim wie nie über ihre Liebe.

„First Dates“-Barkeeper Nic Shanker zeigt seine schöne Frau Janina

„Wir trugen beide eine Maske“, sagt Nic lachend über das erste Treffen mit Janina. „Aber keine Corona-Maske. Das war auf einer Anti-Karnevalsparty. Ich habe in Düsseldorf in einem Club gearbeitet, Janina war zum Feiern dort.“ Auch wenn dort bewusst keine Karnevalsmusik gespielt wurde, sollten alle – Mitarbeiter und Gäste – venezianische Masken tragen.

Alles zum Thema First Dates
  • Danni Büchner Liebesgerüchte mit „First Dates Hotel“-Teilnehmer: „Telefonieren täglich“
  • „First Dates“ Roland Trettl über seine Gastgeber-Rolle: „Ich muss das nicht machen, ich DARF“
  • „First Dates“ Kandidatin baggert schamlos an Barkeeper – „Das ist eine ausgehungerte Löwin“
  • „First Dates Hotel“ Kuppelshow-Finale mit prickelnder Überraschung für Barkeeper: „So eine Granate“
  • „First Dates“ Mega-Zufall macht Kandidaten sprachlos: „Kann nicht wahr sein“
  • „First Dates Hotel“ Teilnehmer Pablo fantasiert über perfekte Brüste: „Gute Konsistenz“
  • „First Dates Hotel“ Wilde Knutscherei und „leidenschaftliche Küsse“ – aber kein Happy End
  • „First Dates Hotel“ Erzieherin Julia kess: „Ich lasse sehr gerne meine Reize spielen!“
  • „First Dates Hotel“ Fitnesstrainer Ken vergrault Überraschungs-Date mit Sex-Geständnis
  • „First Dates Hotel“ Kandidatin verzichtet auf zweites Date – und schnappt sich lieber den Rotwein

Nic im EXPRESS.de-Gespräch: „Janina hat mich angequatscht und gefragt, ob sie einen Blick unter meine Maske werfen darf.“ Die 31-Jährige wirft sofort ein: „Ich musste ja wissen, ob meine Telefonnummer da gut aufgehoben ist.“

Nic Shanker und seine Frau Janina über ihr „First Date“

Den Rest des Abends unterhielten sich die beiden – und tatsächlich ließ Janina schließlich ihre Telefonnummer auf einem Bierdeckel zurück. Schon am nächsten Tag meldete sich Nic bei ihr – jedoch anders, als gedacht.

Lachend erzählt er: „Sie hatte auf ein Date gehofft, ich habe ihr ein Jobangebot gemacht.“

Das nahm Janina auch an – zähneknirschend. „Das habe ich auch klar geschrieben, dass ich ein Date wollte“, erinnert sie sich grinsend. Ein Paar wurden die beiden erst mit Verspätung – ganze drei Jahre später.

Janina: „In der Zwischenzeit war ich anderthalb Jahre in London, hatte eine andere Beziehung. Als ich zurückkam, ging es dann relativ schnell. Er hatte eine Bar eröffnet – die wurde mein zweites Wohnzimmer.“

„First Dates“ - Nic Shanker: Hochzeit auf Pazifik-Insel

Einmal gefunden, ließen sie einander dann aber nicht mehr los. Janina schaffte sogar etwas zuvor Undenkbares: Nic von einer Hochzeit zu überzeugen.

„Ich wollte eigentlich nie heiraten. Ich habe beruflich so viele Hochzeiten erlebt – ich kann sie nicht mehr sehen. Ich habe eine richtige Hochzeitsphobie! Wenn Freunde heiraten, muss ich mir immer eine Ausrede einfallen lassen“, gibt Nic zu. Deshalb war für ihn klar: Wenn heiraten – dann komplett alternativ.

Er erklärt: „Es heißt ja ‚Der schönste Tag des Lebens‘ und das bedeutet für mich definitiv nicht, gestresst zu sein, mich um 100 Leute zu kümmern und Zeitdruck zu haben.“ Also blieben die beiden nur ganz für sich – und 15.724 Kilometer entfernt.

Nic Shanker mit seiner Frau Janina. Das Paar heiratete am 10. November 2016.

Nic Shanker mit seiner Frau Janina. Das Paar heiratete am 10. November 2016.

Denn auch Janina hatte eine Bedingung für die Trauung: Sand zwischen den Zehen. Das Ja-Wort gaben sich die beiden deshalb auf der Pazifik-Insel Französisch-Polynesien.

„Für uns war es der perfekte Moment. Allein im Paradies“, strahlt das Paar. Mit Fotograf und DJ – aber ohne Gäste. „Unsere Familien wussten aber Bescheid“, sagen sie. Am 10. November 2021 feierten sie ihren fünften Hochzeitstag.

Nic Shanker: Heiratsantrag am Flughafen mit Latte Macchiato

Dass es überhaupt dazu kam, ist auch Nics Spontanität zu verdanken. Denn sein Heiratsantrag war alles andere als geplant. Er erzählt: „Total unromantisch – aber auch das passt zu mir.“

Er und Janina waren auf dem Weg nach Sri Lanka, hatten ein paar Stunden Aufenthalt am Flughaben Abu Dhabi. „Wie man das dann so macht, sind wir durch die Duty-Free-Läden geschlendert. Die haben da auch eine extrem faszinierende Schmuckabteilung.“ Angelockt vom Funkeln und Glitzern probierte Janina schließlich einen Diamantring an – und Nic ergriff seine Chance.

„Ich habe kurz gehadert, dann kam es einfach raus. Und ich sagte: ‚Wenn du willst, kannst du den Ring anlassen und meine Frau werden.‘“ Sie wollte.

Und so „romantisch“ wie der Antrag war, wurde er auch gefeiert. Da es in Abu Dhabi am Flughafen keinen Alkohol gibt, wurde mit Latte Macchiato statt Champagner angestoßen – in Jogginghose.

Nic lachend: „Das hat natürlich viel Romantik gestohlen, aber im Nachhinein sagen wir: Das war 100 Prozent ich. Ich bin nicht der Planer, sondern jemand, der viel aus dem Bauch heraus macht“.

Nic Shanker: Frau Janina hält ihm in Firma den Rücken frei

Noch im Urlaub in Sri Lanka entschieden die beiden, zukünftig auch geschäftlich Partner zu werden. Janina, die vorher im Vertrieb eines Mode-Unternehmens arbeitete, erzählt: „Ich war eh nicht mehr so ganz glücklich in meinem Job und Nic brauchte jemanden. Auch wenn uns viele gewarnt haben – in unserem Fall hat es bis jetzt ganz wunderbar funktioniert.“

Eines ihrer Geheimnisse: Obwohl – oder gerade weil – das Flirtpotential als Barkeeper so hoch ist, gibt es bei Nic und Janina keine Eifersucht. Sie sind sich einig: „Eifersucht hat nie was in einer Beziehung zu suchen. Das rettet sie nicht, sondern macht wenn etwas kaputt.“

Und Janina ergänzt: „Ich habe mir das Beste ausgesucht und hoffe, er auch. Da sind keine Augen für andere nötig.“

Den Grundstein für Beziehungen legt Nic auch mit seinen Drinks in der Vox-Show „First Dates“. Mit Erfolg. „Mehr als ein Drittel der Blind Dates matchen“, erzählt er. Und er hat sogar schon eigene Freunde in das Format geschickt. „Mehrmals sogar. Zwei haben ihre Dates auch noch länger getroffen, sind aber kein Paar mehr“, so der Barkeeper.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.