Dschungelcamp 2024Heinz Hoenig: Kinder, Ehefrau, Wohnort – alle wichtigen Infos

Heinz Hoenig und seine Frau Annika Kärsten-Hoenig 2023 in Berlin.

Heinz Hoenig und seine Frau Annika Kärsten-Hoenig 2023 in Berlin.

Heinz Hoenig zieht ins Dschungelcamp 2024! Was du über den gefeierten Filmschauspieler wissen musst, erfährst du hier.

Schauspieler Heinz Hoenig steht als erster offizieller Kandidat für die 17. Staffel vom Dschungelcamp fest. „Das ist eine Herausforderung und da bin ich scharf drauf“, erklärte der 72-Jährige.

Für Hoenig, der in Filmen wie „Das Boot“ (1981) und „Der König von St. Pauli“ (1998) mitgespielt hat, hat sich der Blick auf die Teilnahme an der RTL-Sendung „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ mit der Zeit geändert.

„Früher war Dschungelcamp ungefähr das Aus, das war unter uns so“, sagte der Schauspieler. „Das hat sich aber nicht nur gelegt, das hat sich eigentlich ins Gegenteil verwandelt“, findet er.

Alles zum Thema Berlin

Wie alt ist die Frau von Heinz Hoenig?

Mit ihm nach Australien fliegen im kommenden Jahr seine 33 Jahre jüngere Ehefrau Annika Kärsten-Hoenig (38) und die gemeinsamen Söhne Juliano und Jianni (drei Jahre und ein Jahr alt). Annika Kärsten-Hoenig hat eine 15-jährige Tochter mit in die Beziehung gebracht. Die Patchwork-Familie lebt in Blankenburg im Harz.

Heinz Hoenig: So dramatisch war die Geburt seines jüngsten Kindes

„Unsere Kinder schenken uns ein neues Leben“, schwärmte Hoenig jüngst im Magazin „Bunte“. Dabei war die Geburt seines jüngsten Sohnes keine einfache. Auf dem Weg in die Klinik platzte ein Reifen ihres Autos, anschließend verbrachte Annika 13 Stunden in den Wehen, wie Hoenig der „Frau im Spiegel“ verriet.

Doch nachdem der kleine Jianni das Licht der Welt erblickt hatte, wurde es auf einmal dramatisch. Weil sich die Plazenta nicht löste, musste eine Operation durchgeführt werden, bei der die frischgebackene Mutter zwei Liter Blut verloren haben soll. Hoenig habe große „Angst um meine geliebte Frau“ gehabt, wie er der Zeitschrift verriet.

Hier siehst du ein Foto von Annika Kärsten-Hoenig und ihrem Sohn Jianni auf Instagram:

Mittlerweile haben die Hoenigs die dramatischen Stunden gut verarbeitet. Mutter und Kind geht es hervorragend. Wie groß ihre „Knutschkugel“ Jianni mittlerweile ist, dokumentiert Annika auf ihrem Instagram-Kanal. 

Heinz Hoenig: Seine erste Ehefrau starb mit 52 Jahren

Mit seiner Annika hat Heinz Hoenig nach dem tragischen Tod seiner ersten Ehefrau Simone noch einmal das große Glück gefunden.

Simone Hoenig-Zimmerli starb am 25. März 2012 im Alter von 52 Jahren. „Simone starb eines natürlichen Todes. Nach kurzem Spitalaufenthalt versagte ihr Herz“, erklärte damals eine Sprecherin der Familie.

Heinz Hoenig konnte sich nicht mehr von seiner Frau verabschieden. Als Simone starb, war er bei Dreharbeiten fürs „Traumschiff“ in Mittelamerika, verriet Produzent Wolfgang Rademann „Bunte“.

Simone Hoenig-Zimmerli hatte mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen: Magersucht und Burn-Out. Nach einer Speiseröhrenblutung lag sie 2004 sogar im Koma. Doch sie erholte sich wieder. Auch die Ehe mit Heinz war wenig harmonisch. Es gab viele Trennungen. Aber 2010 heirateten die Beiden noch einmal in ihrer Wahlheimat Mallorca. Die gemeinsamen Kinder Paula (*1988) und Lukas (*1990) waren damals Trauzeugen. (sp mit dpa)