DschungelcampAlles schon klar: Final-Fluch schlägt wieder zu und Corona ist Schuld am Sieger

Felix von Jascheroff, Lucy Diakovska, Anya Elsner, David Odonkor M.v.l.: Kim Virginia, Fabio Knez, Cora Schumacher U.v.l.: Heinz Hoenig, Sarah Kern, Mike Heiter, Twenty4Tim, Leyla Lahouar

Kömpfen um die Dschungelkrone: O.v.l.: Felix von Jascheroff, Lucy Diakovska, Anya Elsner, David Odonkor M.v.l.: Kim Virginia, Fabio Knez, Cora Schumacher U.v.l.: Heinz Hoenig, Sarah Kern, Mike Heiter, Twenty4Tim, Leyla Lahouar 

Der Kampf um die Dschungelkrone hat begonnen. Zwölf Kandidatinnen und Kandidaten hat RTL ins Rennen geschickt – aber als Sieger kommt nur einer infrage. Die Prognose:

von Simon Küpper (sku)

Es gibt Dinge, die sind einfach klar: Die Regels sind die Regels – und der GZSZ-Kandidat wird Zweiter beim Dschungelcamp… Sorry, Felix von Jascheroff: Diesen Fluch wirst auch du nicht brechen. 

Immerhin: Ins Finale telefonieren ihn die Fans des RTL-Dauerbrenners – wie schon Felix van Deventer, Jörn Schlönvoigt und Eric Stehfest –trotzdem. Als Gewinner kommt aber nur einer in Frage – hier kommt die große EXPRESS.de-Prognose.

Dschungelcamp: Final-Fluch schlägt wieder zu

Eine Woche haben die Dschungelstars Zeit, sich von ihrer unterhaltsamsten Seite zu zeigen – dann beginnt das Rausfliegen.

Alles zum Thema Mike Heiter

Die Zuschauerinnen und Zuschauer entscheiden – als erste trifft es zwei junge Damen: Anya Elsner und Leyla Lahouar. 

Hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teilnehmen:

Überraschen könnte hingegen Fabio Knez – wenn er darf. Denn um bei den Zuschauerinnen und Zuschauern anzukommen, muss er gesehen werden. Und das geht nur mit Drama und Co. Möglich, dass der zurückhaltende Staubsauger-Fan dafür zu „normal“ ist, im Seeeeeeendezeit(!)-Kampf der anderen untergeht. 

Im Mittelfeld fühlte sich David Odonkor schon während seiner Fußballer-Karriere pudelwohl – und landet auch im Dschungelcamp im selbigen. Statt mit Ballack und Frings (wie bei seinem großen Nationalmannschafts-Auftritt bei der WM 2006) diesmal mit Kern (Sarah) und Hoenig (Heinz). 

Überraschend trifft es schon kurz vor dem Finale den Kandidaten mit der größten Fan-Basis. Stolze 2,6 Millionen Abonnentinnen und Abonnenten zählt Twenty4Tim am Starttag des Dschungels. Würden sie alle Anrufen, wäre ihm der Sieg wohl nicht zu nehmen – tun sie aber nicht. Trotz aller Hoffnung des Influencers, sie für die Show begeistern zu können. 

Kurz vor dem Start sagte er zu EXPRESS.de noch: „Ich glaube, dass super, super viele meiner Follower*innen die Sendung suchten werden. Es besteht ja immer die Gefahr, dass die Community einem nicht unbedingt auch ins klassische Fernsehen folgt, aber ich habe so viele positive Rückmeldungen bekommen, selbst hier in Australien persönlich.“

Die große Favoritin – ob beim Moderations-Duo Zietlow/Köppen oder Dschungel-Legende DR. Bob – ist kurz vor dem Start Sängerin Lucy Diakovska. Finale: ja. Sieg: nein! 

Den schnappt ihr ein anderer weg: Mike Heiter! Glaubst du nicht? Hier die Theorie: Schuld ist Corona!

Denn die Epidemie sorgte 2021 dafür, dass die Show nicht wie gewohnt in Australien stattfinden konnte. Stattdessen gab es als Ersatz „Die große Dschungelshow“, produziert in Köln Hürth. 

Der Sieger der Show – Filip Pavlovic – erspielte sich ein goldenes Ticket für die anschließende reguläre Ausgabe, die nach Südafrika verlegt wurde. Dort wurde Pavlovic dann ein Jahr nach Gewinn des goldenen Tickets zum König gekrönt.

Auf Rang zwei der Ersatz-Show: Djamila Rowe. Und die wurde im vergangenen Jahr, zwei Jahre später, ebenfalls Dschungelkönigin. 

Dschungelcamp 2024: Er gewinnt die Show

Und jetzt rate mal, wer in Hürth auf dem dritten Rang landete... Genau: Mike Heiter. Damit ist doch wohl klar, dass er nun an der Reihe ist. Tatsächlich hat der frühere „Love Island“-Muskelmann mehr drauf, als so mancher glauben mag. Das bewies er zuletzt auch bei „Are You The One“. 

Die Zuschauerinnen und Zuschauer von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ kann er damit noch überraschen – und wird sich deshalb die Krone holen.