Zu Tränen gerührt Daniel Craig hält emotionale Abschieds-Rede am „James Bond"-Set

Daniel Craig, hier bei der Vorstellung des 25. „James Bond“-Film in Oracabessa, zeigt sich bei seinem Bond-Abschied von seiner emotionalen Seite.

Daniel Craig, hier bei der Vorstellung des 25. „James Bond“-Film in Oracabessa, zeigt sich bei seinem Bond-Abschied von seiner emotionalen Seite.

Emotionaler Abschied von „James Bond“- Darsteller Daniel Craig. In seiner Rede am Bond-Set war der Schauspieler zu Tränen gerührt.

Chester. Ein letztes Mal ist er James Bond: In „James Bond: Keine Zeit zu sterben“ schlüpft Daniel Craig (53) noch einmal in die Rolle des legendären Geheimagenten. Auf Twitter teilten Fans nun einen kurzen Clip, indem Daniel eine emotionale Abschieds-Rede am Bond-Set hielt.

Emotionaler Abschied: Daniel Craig ist zum letzten Mal „James Bond“

Der kurze Clip, der von vielen Fans geteilt wird, geht viral. Viele seiner Fans trauern über das Ende der berühmten Film-Reihe mit Daniel Craig in der Hauptrolle. Auch Craig selbst scheint das Ende seiner Bond-Zeit sichtlich nahe zu gehen, schon zuvor gab er zu, sehr sensibel zu sein.

„Viele Leute hier haben an fünf Filmen mit mir gearbeitet, und ich weiß, es werden viele Dinge darüber gesagt, was ich über diese Filme denke“, so Craig in dem Twitter-Video. „Aber ich habe jede einzelne Sekunde dieser Filme geliebt - und besonders diesen. Denn ich bin jeden Morgen aufgewacht und durfte mit euch arbeiten. Das war eine der größten Ehren meines Lebens“, erklärt Craig zu Tränen gerührt.

Alles zum Thema Twitter

„We loved you. You belong in that role“ (dt. „Wir haben dich geliebt, du gehört zu dieser Rolle“), schreibt ein Fan. Ein Weiterer kommentiert zustimmend unter das Abschied-Video: „We will miss you!“ (dt. „Wir werden dich vermissen!“)

Daniel Craig begeisterte seine Fans als James Bond erstmals 2006 in „Casino Royale“. 2008 folgte „Ein Quantum Trost“, 2012 „Skyfall“ und 2015 „Spectre“. Der Kinostart des neuen Streifens „Keine Zeit zu sterben“ musste aufgrund der Corona-Pandemie mehrere Male verschoben werden. Am 30. September 2021 ist es nun endlich soweit: Der letzte Film mit Daniel Craig kommt in die deutschen Kinos. (jxr)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.