+++ EILMELDUNG +++ Public Viewing am Rhein England-Spiel in Köln: Schon jetzt gibt es Sperrungen

+++ EILMELDUNG +++ Public Viewing am Rhein England-Spiel in Köln: Schon jetzt gibt es Sperrungen

„Hier hört der Spaß auf“Cathy Hummels zeigt Fotos ihrer sterbenden Großmutter – und reagiert auf Kritik

Cathy Hummels und ihr Vater Fredi Fischer stehen bei der Wohltätigkeits-Weihnachtsaktion von Cathy Hummels im Teatro Spiegelzelt.

Cathy Hummels hat einen engen Draht zu ihrer Familie. Hier ist sie mit Vater Fredi Fischer am 12. Dezember 2023 bei der Wohltätigkeits-Weihnachtsaktion von Cathy Hummels im Teatro Spiegelzelt in München zu sehen.

Kritik für ihre Postings ist Cathy Hummels gewohnt. Diesmal hat sie offenbar schon mit großem Gegenwind gerechnet – und dann auch darauf reagiert.

von Simon Küpper (sku)

Diese Reaktionen kommen nicht unerwartet. Auch nicht für sie. Nachdem Cathy Hummels auf Instagram ein Foto von sich mit ihrer im Sterben liegenden Großmutter zeigt, bekommt sie jede Menge Kritik.

Und mit der hat sie offenbar gerechnet, wie die Worte zeigen, die sie zu den Aufnahmen schreibt.

Cathy Hummels zeigt Fotos ihrer sterbenden Großmutter auf Instagram

Dass es ihrer geliebten Oma nicht gut geht, haben die Fans der Moderatorin („Kampf der Realitystars“) in den vergangenen Tagen bereits mitbekommen. 

Alles zum Thema Cathy Hummels

Nun zeigt Hummels sich am Krankenhausbett ihrer Großmutter stehend auf Instagram. Diese scheint schwer erschöpft, liegt ganz flach, hält die Augen geschlossen, den Mund leicht geöffnet. Cathy hat ihre Hand auf die Stirn der alten Frau gelegt. Ein weiteres Foto zeigt, wie sie ihre Hand hält.

Zu den Aufnahmen schreibt die 35-Jährige: „Meine Oma ist eine Kriegerin. Ihr Wunsch ist es, zuhause zu sterben und nicht im Krankenhaus. Es bricht mein Herz, sie so zu sehen, aber wenn ich weine, mache ich ihr Angst. Ich habe sie gestreichelt, ihr meinen rosa Schal umgelegt und sie in den Schlaf gewogen. Jetzt schläft Oma und ich hoffe, dass ihr Wunsch in Erfüllung geht. Sie will zuhause für immer einschlafen …“

Für diejenigen, die sich wundern, dass sie die Fotos ihrer Oma mit ihren rund 700.000 Followerinnen und Followern teilt, hat sie auch ein paar Worte parat. Hummels: „Ich teile das, weil der Tod ein Thema ist, welches oft totgeschwiegen wird. Aber jeder von uns wird irgendwann mal gehen müssen. Ich würde mir wünschen, dass die Menschen um mich lachen und mir zeigen, dass sich jeder Tag auf dieser Welt lohnt und ein Privileg ist. Bitte denkt an meine Oma und schickt ihr eure Gedanken. Sie wünscht es sich.“

Hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teilnehmen:

Obwohl sie den Hintergrund ihres Postings damit darstellte, schlug ihr eine Welle der Kritik entgegen. Viele Nutzerinnen und Nutzer stellten in den Kommentaren infrage, ob es im Sinne ihrer Großmutter sei, die Fotos mit der Öffentlichkeit zu teilen. Die meisten waren da eindeutig anderer Meinung. Eine Userin schrieb etwa: „Hier hört der Spaß auf.“

Eine andere meinte: „Das ist jetzt nicht Dein Ernst! Ich bin total entsetzt! Ich bin Altenpflegerin und Sterbebegleiterin, lösch dieses Bild und gib der Frau Privatsphäre um Himmels Willen.“ 

Was für eine Verwandlung

So sehr hat sich Cathy Hummels in den vergangenen Jahren verändert

1/9

Und noch eine weitere kommentierte: „Wie kann man seine Oma so zeigen. Glaub nicht, dass ihr das Recht wäre.“

Kritik, die sich Cathy offenbar zu Herzen nahm. Rund 20 Minuten, nachdem sie die Fotos veröffentlicht hatte, löschte sie das Posting wieder. Das Foto der haltenden Hände zeigte sie dann nur noch in der Story, schrieb dazu: „Ich weiß nicht, ob meine Oma es nochmal schafft, aber ich werde ihr die Angst vor dem Tod nehmen. Die Panik, obwohl ich selbst große habe. Sie beruhigen. Es ist mir gelungen. Sie schläft jetzt. Jetzt kann ich weinen und traurig sein. Bitte denkt alle an meine Oma Annemarie. Oma kämpft. Ich werde ihr morgen alle Nachrichten vorlesen. Danke für eure Liebe.“