Nach Oben-ohne-Foto Britney legt mit Nackt-Video nach – Fans besorgt

Britney Spears posiert im roten Kleid bei einer Veranstaltung.

Britney Spears im (hier Juli 2019) kämpft im Gerichtsprozess gegen die Vormundschaft ihres Vaters.

Vor Gericht ist bislang noch kein Urteil gefallen, währenddessen holt Britney Spears auf Instagram bereits zum Befreiungsschlag aus und überrascht ihre Fans mit ihren nackten Brüsten.

Los Angeles. Aktuell muss Superstar Britney Spears (39) nicht nur um ihre Unabhängigkeit, sondern auch gegen die Vormundschaft ihres Vaters Jamie kämpfen. Auf Social-Media lässt sich die Sängerin aber anscheinend nichts verbieten.

Nachdem sie am Samstag (24. Juli) bereits mit viel nackter Haut auf Instagram ihre Fans begeisterte, legt sie am Donnerstag (29. Juli) mit einem Busen-Video nach.

Britney Spears veröffentlicht Busen-Video trotz Gerichtsprozess

Nur mit einer knappen Jeanshose bekleidet, steht Britney in ihrem Garten und posiert für die Kamera. Die Hände hat sie fest um ihre Brüste gelegt und lässt den Kopf in den Nacken fallen.

Alles zum Thema Social Media
  • Lachtrainerin Carmen Goglin Ihre Videos polarisieren – das steckt hinter Lachbrille, Hihi-Tonne & Co.
  • FC Bayern Champions-League-Trikot mit ungewöhnlichem Detail – „Ihr habt den Bezug zur Realität verloren“
  • Plattform sollte aufhören, „TikTok zu sein“ Instagram reagiert klar auf laute Kritik – auch Stars involviert
  • Sein Ernst? Vater führt seine Fünflinge an der Leine – Video sorgt für Mega-Diskussion
  • Schlammschlacht der Spielerfrauen „Wagatha Christie“: Rooney bekommt Netflix-Doku, Vardy muss bluten
  • Özcan und Höger gratulierten bereits Ex-FC-Profi Clemens mit Freundin Lisa im Baby-Glück
  • Nach Sorge um „Coupleontour“-Ina Vanessa über schockierenden Vorfall – „Sehr knapp dem Tod entkommen“
  • Matthijs de Ligt zum FC Bayern Mega-Deal jetzt offiziell – Abwehr-Star bringt Model-Freundin mit
  • Schwarzenegger-Spruch und erste Schläge auf dem Court Tennis-Star Zverev gibt Verletzungs-Update
  • Sie saß bei der Formel 1 Probe Ganz schön schnell: Lindsay Brewer gibt Vollgas

Sieben Millionen Mal ( Stand 30. Juli) wird das Video innerhalb weniger Stunden angeklickt und Britney darf sich über zahlreiche Kommentare freuen. Aber nicht alle Fans sind nur begeistert von der Aufnahme. Einige ihrer Follower zeigen sich auch besorgt um Britney.

  • „Irgendwas ist ganz falsch hier”
  • „Britney, geht es dir gut?”
  • „Was passiert hier?”
  • „Du siehst wunderschön aus, aber das könnte deinen Prozess gefährden. Warte bis du wirklich frei bist, bevor du das machst”

Britney Spears teilt Brust-Foto auf Instagram

Während ihr Anwalt Mathew Rosengart vor wenigen Tagen den Kampfeswillen von „Team Britney“ verkündete, zeigte Britney Spears bereits mit einem Foto, dass sie sich nicht einschüchtern lässt.

Ein Befreiungsschlag der besonderen Art? Schließlich dürfte ihr Vater und 2008 gerichtlich bestellter Vormund Jamie Spears (69) diese Inhalte alles andere als grandios finden. Seit nunmehr 13 Jahren kontrolliert, zensiert und plant er Britneys Leben.

Britney Spears kämpft gegen ihren Vater Jamie

2008 war die Sängerin wegen beruflicher und privater Probleme psychisch zusammengebrochen, nun fordert sie vor Gericht die Aufhebung der Vormundschaft. „Mein sogenanntes Hilfssystem hat mich sehr verletzt! Die Vormundschaft hat meine Träume zerstört“, schrieb Britney vor wenigen Tagen auf Instagram. In der letzten Anhörung hatte sie ihren Vater scharf angegriffen: „Er liebte es”, Macht über sie auszuüben, sie sei unter der Vormundschaft wie eine Sklavin behandelt worden.

Seit Beginn der Gerichtsverfahrens gibt es eine regelrechte „Free Britney“-Bewegung in den USA, an der sich auch prominente Kollegen wie Mariah Carey, Madonna, Courtney Love oder Paris Hilton beteiligen. In den Kommentaren zu Britneys Brust-Bild tauchen viele Kommentare auf, in denen immer wieder die Begriffe als „Befreiungsschlag“, „Freiheit“ oder „Britney befreit sich“ auftauchen. (smo, sj)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.