Popstar nackt im Bad Britney Spears postet sexy Foto, doch Fans sind verwirrt

Britney Spears, Sängerin, bei den 29. GLAAD Media Awards 2018 in Beverly Hills: Ein freizügiges Foto auf Instagram sorgt bei den Fans für Verwirrung.

Britney Spears, Sängerin, bei den 29. GLAAD Media Awards 2018 in Beverly Hills: Ein freizügiges Foto auf Instagram sorgt bei den Fans für Verwirrung.

Los Angeles. Auf einem neuen Instagram-Schnappschuss will Britney Spears (39) eigentlich mit einem sexy Foto ihre Fans beglücken. Doch denen fällt erst einmal nur eines auf: Da fehlt doch etwas, Frau Spears! Ein Detail auf ihrem nackten Oberkörper stiftet jede Menge Verwirrung.

In den vergangenen Tagen ging das Endlos-Drama um Britney Spears und ihre Vormundschaft in die nächste Runde. Auf Instagram sorgte die 39-Jährige jetzt für Rätselraten. Am Donnerstag (8. Juli) postete sie ein Foto von sich im Badezimmer. Sie ist von hinten zu sehen, steht vor einer gefüllten Badewanne, der Blick fällt auf ihren Rücken. Doch, Moment: Fehlt da nicht etwas?

Tatsächlich vermissen die Fans gleich zwei Tattoos, welche die Pop-Sängerin im Normalfall trägt: eine Fee an ihrer Wirbelsäule und ein Kabbala-Symbol im Nacken. Auf dem Instagram-Schnappschuss aber sind beide Tattoos verschwunden. Warum? „Wo sind die Tattoos?“, fragen gleich mehrere Follower.

Alles zum Thema Social Media
  • Lachtrainerin Carmen Goglin Ihre Videos polarisieren – das steckt hinter Lachbrille, Hihi-Tonne & Co.
  • FC Bayern Champions-League-Trikot mit ungewöhnlichem Detail – „Ihr habt den Bezug zur Realität verloren“
  • Plattform sollte aufhören, „TikTok zu sein“ Instagram reagiert klar auf laute Kritik – auch Stars involviert
  • Sein Ernst? Vater führt seine Fünflinge an der Leine – Video sorgt für Mega-Diskussion
  • Schlammschlacht der Spielerfrauen „Wagatha Christie“: Rooney bekommt Netflix-Doku, Vardy muss bluten
  • Özcan und Höger gratulierten bereits Ex-FC-Profi Clemens mit Freundin Lisa im Baby-Glück
  • Nach Sorge um „Coupleontour“-Ina Vanessa über schockierenden Vorfall – „Sehr knapp dem Tod entkommen“
  • Matthijs de Ligt zum FC Bayern Mega-Deal jetzt offiziell – Abwehr-Star bringt Model-Freundin mit
  • Schwarzenegger-Spruch und erste Schläge auf dem Court Tennis-Star Zverev gibt Verletzungs-Update
  • Sie saß bei der Formel 1 Probe Ganz schön schnell: Lindsay Brewer gibt Vollgas

Britney Spears: Fans sind verwirrt von ihrem Rücken

„Ich weiß nicht was. Aber irgendwas stimmt hier nicht“, schreibt ein Fan in der Kommentarspalte. Hat Britney Spears am Ende ihre Rücken gephotoshoppt? Tatsächlich fallen nicht nur die fehlenden Tattoos auf, wenn man sich andere Fotos von der Popsängerin anschaut. Sie wirkt auf dem Badewannen-Foto auch um einiges schlanker. Hat sie vielleicht nicht nur ein paar Kilos, sondern auch gleich die Tattoos digital weggezaubert?

Die Sängerin selbst geht gar nicht auf die Mutmaßungen ein. Und auch nicht auf die vielen „Free Britney”-Kommentare, die unter dem Foto zu finden sind. Als 26-Jährige wurde die Sängerin unter Vormundschaft gestellt, mit 39 Jahren kämpft der Popstar nun weiter um seine Freiheit. Ihr jüngster Auftritt vor Gericht hat erneut eine Lawine losgetreten. Hat „Free Britney” eine Chance?

Britney Spears: Emotionale Gerichtsanhörung

In einer emotionalen Gerichtsanhörung machte die Sängerin Ende Juni ihrem Ärger per Telefonschalte Luft, lancierte massive Vorwürfe gegen ihre Familie, Betreuer, Anwälte. Sie werde von allen kontrolliert, sagte sie, könne selbst nicht über ihr Leben bestimmen. Dies sei Missbrauch, erklärte die Sängerin und forderte das Ende der Vormundschaft.

Spears griff in der Anhörung auch ihren Vater scharf an: „Er liebte es”, Macht über sie auszuüben, sie sei unter der Vormundschaft wie eine Sklavin behandelt worden.

Britney Spears: Fans und Promis unterstützen sie mit „Free Britney”

Ihr Plädoyer für ihre Freiheit, es schlug wie eine Bombe ein, seither überschlagen sich die Ereignisse. Erst kündigte ihr Manager Larry Rudolph. Wenig später sprang ihr langjähriger, vom Gericht bestellter Anwalt Sam Ingham ab.

Unterstützung bekommt die Pop-Ikone von vielen prominenten Freunden und eben auch Fans, die sich mit den Worten #FreeBritney für die Sängerin stark machen. „Wir lieben dich Britney!!! Bleib stark”, schrieb auch Popstar Mariah Carey.

Der nächste Gerichtstermin steht am Mittwoch (14. Juli) an, doch ein weiterer Spears-Auftritt wird nicht erwartet. Ob Richterin Brenda Penny eine überraschende Wende in dem Endlos-Drama bringen wird, bleibt abzuwarten. (mg/dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.