Heftige Erdbeben in der Türkei Hunderte Todesopfer – Erschütterungen auch in Syrien

Queen Elizabeth II. Ein letzter Gruß: Handgeschriebener Brief ziert Blumengesteck des Sarges

Ein letzter Gruß zierte das Blumengesteck auf dem Sarg von Queen Elizabeth II. Von wem er stammt.

Vor 25 Jahren schrieb ein Foto Geschichte und rührte Millionen Menschen zu Tränen. Auf dem Sarg von Prinzessin Diana steckte im Blumengesteck aus weißen Rosen ein Brief, darauf nur ein Wort: Mummy.

Der letzte Gruß der Prinzen William und Harry für ihre geliebte, viel zu früh gestorbene Mutter Diana.

Am Montag (19. September) musste William und Harry erneut Abschied von einem geliebten Menschen nehmen: ihrer Großmutter. Und wieder steckte ein letzter Gruß im floralen Gebinde auf dem Sarg der Monarchin. Doch die Abschiedsworte stammten diesmal nicht von den jungen Prinzen.

Alles zum Thema Queen Elizabeth

Auch bei der Beisetzung von Prinz Philip waren es handgeschriebene Zeilen, die die letzte Reise begleiteten. Damals kamen sie von der Queen persönlich. Die Monarchin hatte sich nach 73 Jahren Ehe von ihrem geliebten Mann verabschiedet: „Ich liebe dich, Lilibet“, lauteten die Zeilen.

Auf ihrem Sarg nun ebenfalls ein Brief mit persönlichen Worten. Sie stammen von ihrem Sohn Charles, dem neuen König. Darauf zu lesen: „In liebevoller, treuer Erinnerung. Charles.“ Er war es auch, der den Blumenschmuck für die letzte Reise der Königin aussuchte. Das bunte Gesteck besteht aus den königlichen Gärten von Buckingham Palace, Windsor und Highgrove House. Besonderes Detail: Die Myrte stammt aus einer Pflanze des persönlichen Hochzeitstraußes der Queen. (susa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.