Barbara Schöneberger Jetzt äußert sie sich überraschend zum Ukraine-Krieg

Barbara Schöneberger (hier 2018) hat sich um zum Umgang mit dem Ukraine-Krieg geäußert.

Barbara Schöneberger (hier 2018) hat sich um zum Umgang mit dem Ukraine-Krieg geäußert.

Zwischenruf aus dem deutschen Showgeschäft: Jetzt äußert sich Barbara Schöneberger überraschend mit einem Statement zum Umgang mit dem Ukraine-Krieg.

Moderatorin Barbara Schöneberger (48) sieht gerade angesichts des Ukraine-Kriegs und anderer Krisen die Bedeutung guter Unterhaltung. „Wir leben in Zeiten, in denen es von morgens bis abends um existenzielle und kaum lösbare globale Konflikte geht. Da muss, finde ich, ab und zu Unterhaltung her, die einfach nur unterhält. Ob aus fatalistischen Gründen, als Gegenreaktion oder zur Ablenkung“, sagte die 48-Jährige jetzt im Gespräch mit dem „Spiegel“ (Samstag, 18. März 2022).

Wen also der Weltschmerz plagt, der sollte sich zur Erheiterung des Gemüts in gute Unterhaltung flüchten. Dabei spielt sie als Entertainerin offenbar eine besondere Rolle. Mit Aufklärung über den Angriffskrieg Wladimir Putins hat diese Rolle aber wohl nichts zu tun.

Im Gegenteil: Mit ihrer Arbeit wolle Schöneberger am Ende nicht die Welt verbessern, sagt sie. „Ich glaube, dass wir uns auch Unterhaltung ohne erhobenen Zeigefinger gönnen können, selbst wenn es in den Augen mancher altmodisch erscheint.“ Ein Teil ihres Erfolgs liege auch darin, dass sie den Menschen keine Vorschriften mache. „Dieses permanente Belehren – mich nervt’s.“

Alles zum Thema Ukraine
  • Krieg Russland meldet Einnahme von ukrainischer Großstadt – Kyjiw widerspricht
  • Ukraine-Krieg Nord- und Ostsee von Russland besetzt: Diese Deutschland-Karte geht unter die Haut
  • Olaf Scholz Spott und Hohn über Kleiderwahl des Kanzlers – „Mein Gott, wie peinlich!“
  • Bei „Markus Lanz“ Wladimir Klitschko bittet Scholz plötzlich um Verzeihung
  • „Das wurde erzwungen“ Putin mit unfassbaren Aussagen über seinen Krieg in der Ukraine
  • Sorge vor Gas-Stopp Habeck spricht in ARD-„Tagesthemen“ extreme Maßnahmen für Deutsche an
  • Vika (28) musste flüchten, jetzt will sie helfen Ukrainerin startet ganz besondere Aktion in Köln
  • „Anne Will“ Expertin reißt der Geduldsfaden: „Russland macht die Ukraine platt“
  • Kremlkritiker spricht Klartext über Putin „Der Westen begeht einen dramatischen Fehler“
  • Melnyk will sich entschuldigen „Hat viele nicht nur in Deutschland vor den Kopf gestoßen“

Barbara Schöneberger: Bekannt an der Seite von Elmar Hörig

Barbara Schöneberger wurde 1974 in München (Bayern geboren). Die Blondine startete ihre Fernsehkarriere im Jahr 1998 an der Seite von Moderator Elmar Hörig.

Sie war seine Assistentin in der beliebten Sat.1-Show „Bube, Dame, Hörig“. 2001 bekam sie dann ihr erstes eigenes Format: „Blondes Gift“ auf ProSieben. Barbara Schöneberger ist mit dem Unternehmer Maximilian von Schierstädt seit de Jahr 2009 verheiratet. Das Paar hat einen Sohn und eine Tochter. Die Moderatorin nahm den Namen ihres gatten an. Doch sie tritt weiterhin unter dem bekannten Namen Barbara Schöneberger auf. (dok/dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.