„heute journal“ ZDF trauert um beliebten Moderator: Ruprecht Eser mit 79 Jahren gestorben

„Und das als Mutter...” TV-Star mit neuem Nackt-Foto und klarer Ansage an Kritiker

annewünsche

TV-Star Anne Wünsche richtet sich mit einem Hingucker bei Instagram an ihre Hater. 

Berlin – Sie kann es scheinbar einfach nicht lassen. Erst vor einigen Wochen sorgte der ehemalige „Berlin Tag und Nacht“-Star Anne Wünsche (28) mit einem erotischen Schnappschuss aus dem Urlaub für Aufregung. Jetzt legt die Schauspielerin nach und richtet sich dabei vor allem an ihre Hater, berichtet die MOPO.

Anne Wünsche: Botschaft an die Hater

Anne Wünsche ist mal wieder nackig – die zweifache Mutter postete am Freitag „Futter für die Hater“, wie sie unter ihr Instagram-Foto schreibt. Die 28-Jährige lichtet sich wieder oberkörperfrei ab und nur mit einem Hauch von Nichts bedeckt sie ihre Brust. Der Blick ist in die Kamera gedreht und den Arm angezogen, um das Tattoo an ihrer linken Rippenseite besser sehen zu können.

Alles zum Thema Social Media

Anfang des Jahres verbrachte sie einen Familienurlaub in Thailand, als ihre sechsjährige Tochter ein Foto von ihrer aufreizenden posierenden Mutter knipsen sollte. Sie musste scharfe Kritik dafür einstecken: „Was macht das Kind als nächstes? Die Kamera im Schlafzimmer halten?“, fragte eine Followerin.

Mit ihrem neuen Bild sorgt sie nun wieder für Gesprächsstoff. „Ohweia - schon wieder ein Nackidei-Bild von der Wünsche und das als Mutter... #futterfürdiehater ich mag das Bild sehr. Es ist spontan entstanden & diesmal durch den Selbstauslöser“, wie sie kokett zum aktuellen Foto dazuschreibt.

Neues Nackt-Bild auf Instagram: So reagieren die Fans

Viele Fans sind begeistert, finden die Aktion toll. Kommentare wie „Hätte ich so nen Körper würde ich ihn auch zeigen“ oder auch „Du siehst toll aus und das auch noch als Mutter, die zwei Kinder in die Welt gesetzt hat“ sind zu lesen.

Hier lesen Sie mehr: „Was macht das Kind als nächstes?“: TV-Star fast nackt, aber ein Detail regt Fans auf

Doch bei anderen Usern trifft sie erneut auf Unverständnis. Sie finden es langsam „langweilig“ und teilen aus: „Bis irgendwann der Freund deiner Tochter ankommt und sagt `deine Mutter hab ich schon mal nackt gesehen´, stolz auf seinen Körper sein hin oder her“. (mopo)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.