Nach Trennungsgerüchten Albert II. und Fürstin Charlène zeigen sich innig in der Öffentlichkeit 

Albert II., Fürst von Monaco, und Charlene, Fürstin von Monaco, hier im Juni 2022 in Norwegen, zeigen sich innig in der Öffentlichkeit. Sie stehen zusammen bei der Eröffnung der neuen Ausstellung „Sailing the Sea of Science“ im Framm Museum.

Albert II., Fürst von Monaco, und Charlene, Fürstin von Monaco, hier im Juni 2022 in Norwegen, zeigen sich innig in der Öffentlichkeit.

Bei der Grundsteinlegung eines Tierheims in Frankreich zeigen sich Fürst Albert II. und Fürstin Charlène von Monaco ungewohnt innig.

So hat man die beiden lange nicht gesehen. Lange Zeit war es still um Fürst Albert II. (64) und Fürstin Charlène (44) von Monaco. Das Ehepaar verbrachte die letzten Monate getrennt voneinander.

Doch jetzt soll es bergauf gehen: Nach Charlènes langem Aufenthalt aufgrund eines Infekts in Südafrika und anschließender Genesung in einer Schweizer Klinik, ist die Fürstin wieder in ihrer Heimat und mit der Familie vereint.

Albert II. und Fürstin Charlène: Zärtlichkeiten in aller Öffentlichkeit

Immer häufiger tritt sie nun in die Öffentlichkeit und nimmt Termine wahr. Ende April trat die Fürstin nach langer Auszeit wieder ins Rampenlicht. Mit Ehemann Albert zeigt sich Charlène jetzt so innig wie schon lange nicht mehr. Zuletzt machten immer wieder Trennungsgerüchte des Paares die Runde.

Alles zum Thema Charlène von Monaco

Bei der Grundsteinlegung eines Tierheims in Frankreich lichten die Fotografen und Fotografinnen Albert und Charlène nun in ungewohnt zärtlichen Posen ab. Der Fürstenhof teilt die Bilder auf seiner offiziellen Instagram-Seite.

Das Projekt ist besonders für Charlène eine echte Herzensangelegenheit. Das Tierheim soll 2023 fertiggestellt werden, und von da an Tieren in Not ein Zuhause bieten.

Händchen halten und ein Kuss auf die Wange: So hat man das Fürstenpaar lange nicht mehr gesehen. Setzen die beiden den Trennungsgerüchten nach mittlerweile mehr als zehn Jahren Ehe damit ein Ende?

Das Paar heiratete am 2. Juli 2011 im Fürstentum Monaco. Die Südafrikanerin sei schon damals die langjährige große Liebe des Fürsten gewesen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.