Rauchwolke über Sylt Feuerwehr im Großeinsatz – Brandgeruch auf der ganzen Insel

Ukraine-Krieg Bundeskanzler Scholz spricht aus, was alle denken

Mit deutlichen Worten hat sich Olaf Scholz an den russischen Präsidenten Wladimir Putin gerichtet. Der Bundeskanzler sprach damit vielen aus der Seele.

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat den russischen Präsidenten Wladimir Putin aufgefordert, die Angriffe auf die Ukraine sofort einzustellen. „Beenden Sie diesen Krieg sofort, stoppen Sie den Waffengang“, sagte Scholz bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Finnlands Regierungschefin Sanna Marin am Mittwochabend in Berlin.

„Russland treibt seine militärische Invasion jeden Tag weiter mit all den schrecklichen Verlusten, was Menschenleben betrifft“, sagte Olaf Scholz. Unter den Todesopfern des „schrecklichen Krieges“ seien Frauen, Männer und Kinder, aber auch „unglaublich viele russische Soldaten“.

Olaf Scholz: Auch Russinen und Russen in der Ukraine gegen Putins Invasion

Den Widerstand der Ukraine gegen die russische Armee bezeichnete Scholz als „sehr bemerkenswert“. „Das ist das, wo sich Putin völlig verrechnet hat. Niemand in der Ukraine wartet auf den Invasoren. Auch der russischsprechende Teil der ukrainischen Bevölkerung ist gegen Putins Invasion“, betonte der Kanzler.

Alles zum Thema Olaf Scholz
  • Besuch auf DFB-Campus Kanzler Scholz macht Druck bei WM-Prämien: „Das ist was Politisches“
  • Kanzler-Besuch in NRW Scholz zeigt sich vor Gas-Turbine, Kreml reagiert sofort - „haben wir nicht“
  • Live in der ARD Ansage vom Kanzler: Bierhoff kontert Scholz-Kritik am DFB
  • Kanzler im Bürgerdialog Was Scholz über die Lindner-Hochzeit denkt und bei welcher Frage er schwieg
  • Energiekrise Scholz und Habeck bereiten sich auf Mangellagen vor: „Deutschland vor Zerreißprobe“ 
  • „Ungeheuerlicher Vorgang“ K.o.-Tropfen-Attacke auf Frauen bei SPD-Feier – Olaf Scholz mittendrin
  • „Maybrit Illner“ „Kann keinem seriös versprechen...“: Olaf Scholz spricht über Entlastungen für Deutsche 
  • Regierungsbefragung Wie will Bundeskanzler Olaf Scholz Deutsche bei steigenden Preisen entlasten?
  • Olaf Scholz Kanzler gerät bei Frage ins Straucheln: „Ist mir immer ein bisschen unangenehm“
  • Olaf Scholz Kanzler spricht in Videobotschaft über „das große Problem“ für Deutsche

Die Ukraine wisse mit Deutschland einen „ganz wichtigen Förderer“ auf ihrer Seite, unterstrich Scholz mit Blick auf Waffenlieferungen und weitere Hilfen für Kyjiw. Die von Deutschland und seinen internationalen Partnern verhängten Sanktionen gegen Russland zeigten überdies bereits jetzt Auswirkungen. Auch dies habe, „neben dem wichtigen Widerstand der Ukraine“, dazu beigetragen, „dass jetzt überhaupt diese Friedensverhandlungen (zwischen Moskau und Kyjiw) gibt“.

Ukraine-Krieg entfacht Diskussion um Nato-Beitritt

Marin kündigte an, dass ihre Regierung noch in diesem Frühjahr eine öffentliche Debatte über einen möglichen Nato-Beitritt Finnlands beginnen werde. Es habe Tradition in ihrem Land, dass in außenpolitischen Fragen auf einen breiten Konsens gesetzt werde, sagte die finnische Regierungschefin.

Finnland, das eine lange Grenze zu Russland hat, ist EU-, aber kein Nato-Mitglied. Das Land hat sich in den vergangenen Jahren aber weiter an die Nato angenähert. Der Ukraine-Krieg hat sowohl in Finnland als auch im benachbarten Schweden die Debatte über einen möglichen Beitritt zu dem Militärbündnis neu entfacht. (afp/jv)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.